Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

NBA: RudNBA: Hartenstein vor Wechsel? Clippers halten Center

SPOX-Logo SPOX 28.06.2022 Philipp Jakob
Verlässt Isaiah Hartenstein in der Free Agency womöglich die L.A. Clippers? © Bereitgestellt von SPOX Verlässt Isaiah Hartenstein in der Free Agency womöglich die L.A. Clippers?

Sowohl Marc Stein als auch ESPN und The Athletic bestätigten am Dienstagabend, was sich in den vergangenen Tagen immer mehr angedeutet hatte: Jalen Brunson wird die Mavs offenbar in der Free Agency verlassen.

Mehr bei SPOX

Die Knicks werden das Wettbieten um den 25-Jährigen wohl gewinnen, im Big Apple könnte er laut Adrian Wojnarowski (ESPN) bis zu 110 Millionen Dollar über vier Jahre kassieren. Dieses Szenario wurde über Nacht wahrscheinlicher, da die Knicks einen weiteren Trade mit den Detroit Pistons einfädelten, der ihnen rund 19 Millionen Dollar zusätzlichen Cap Space einbrachte. Somit bräuchten die Knicks auch keinen Sign-and-Trade-Deal, um Brunson von den Mavs loszueisen.

Dallas macht sich dagegen Hoffnungen auf eine Unterschrift von Goran Dragic, einem guten Kumpel von Luka Doncic. Gemeinsam sind die beiden aktuell für die slowenische Nationalmannschaft unterwegs.

Obwohl die Free Agency erst in der Nacht auf Freitag startet, ist neben der Brunson-Personalie wohl auch die Zukunft von Zach LaVine so gut wie geklärt. Laut Woj wird sich der Shooting Guard mit den Chicago Bulls auf einen Maximalvertrag (5 Jahre/212 Mio. Dollar) einigen. Als sicher gilt auch die Unterschrift von P.J. Tucker bei den Philadelphia 76ers.

Clippers verlängern mit Center - Hartenstein vor Wechsel?

Die L.A. Clippers haben bereits ganz legal Nägel mit Köpfen gemacht und Ivica Zubac gehalten. Einem Bericht von Wojnarowski zufolge erhält der Center eine Vertragsverlängerung über 3 Jahre und 33 Millionen Dollar. Die Clippers könnten dagegen auf der Suche nach einem neuen Backup-Center sein, da womöglich Isaiah Hartenstein zu teuer für L.A. sein wird. Der deutsche Big könnte also womöglich vor einem Wechsel stehen.

Nach Gerüchten vom Montag, Charlotte sei nicht gewillt, Restricted Free Agent Miles Bridges einen Maximalvertrag anzubieten, hat GM Mitch Kupchak nun eine klare Aussage bezüglich der Zukunft des Bigs getätigt: Bridges soll bei den Hornets bleiben! "Wir lieben Miles, wir werden ihn zurückholen", kündigte Kupchak an.

Offen ist dagegen, wie es mit Dejounte Murray in San Antonio weitergeht. Es halten sich hartnäckig Gerüchte über Trade-Gespräche, die Spurs sollen aber einen heftigen Preis ausgerufen haben. Vier Erstrundenpicks verlangen die Texaner offenbar für einen Trade des All-Stars. Neben den Hawks sollen auch die Minnesota Timberwolves interessiert sein.

Fixe Entscheidungen gab es jetzt schon in Utah und Los Angeles: Die Jazz haben Medienberichten zufolge Will Hardy als neuen Head Coach von der Celtics-Bank abgeworben und Russell Westbrook hat seine Spieleroption für die kommende Saison bei den Lakers gezogen. Es wäre aber auch eine große Überraschung gewesen, wenn er auf die 47,1 Millionen Dollar für 2022/23 verzichtet hätte.

NBA Gerüchte: Die wichtigsten News zum Nachlesen

NBA Gerüchte: Dallas und Dragic - was geht da?

23.50 Uhr: Nach dem Brunson-Hammer ist es in der Association etwas ruhiger geworden. Das soll es für heute also erst einmal gewesen sein, am Mittwoch geht es zur gewohnten Uhrzeit an gewohnter Stelle weiter mit einer neuen Ausgabe von Rund um die NBA. Bis dahin ...

23.45 Uhr: Tim Cato (The Athletic) hat auch noch was zur Brunson-Thematik hinzuzufügen. Seinen Infos zufolge hatten die Mavs schon seit mehreren Wochen das Gefühl, dass der Guard abwandern könnte. Mittlerweile wird es als sicher angesehen. GM Nico Harrison hatte also immerhin Zeit, sich auf diese Entwicklung vorzubereiten.

23.40 Uhr: Nochmal kurz zurück zu den Knicks und Brunson. Laut Chris Mannix (Sports Illustrated) ist ein Teil des Knicks-Pitches offenbar die Möglichkeit, in New York als Full Time Point Guard aufzulaufen, anstatt in Dallas hinter Doncic die zweite Geige zu spielen. Sagt mal, ist eigentlich schon der 1. Juli???

23.33 Uhr: Nochmal Woj, nochmal eine angeblich so gut wie fixe Free-Agency-Entscheidung. Zach LaVine wird wohl bei den Bulls bleiben, der ESPN-Reporter geht von einer schnellen Einigung auf einen Maximalvertrag aus.

23.25 Uhr: Nach Informationen von Keith Pompey (Philadelphia Inquirer) wird sich P.J. Tucker in der Free Agency für das Angebot der Sixers entscheiden, anstatt entweder nach Miami oder Milwaukee zurückzukehren. Philly lockt mit 30 Mio. über drei Jahre, das kann der 37-Jährige offenbar nicht verschmähen. Das ist mittlerweile aber auch keine Überraschung mehr.

23.17 Uhr: Weiter geht's mit Woj (ESPN) und dieser Meldung: Bulls-Center Tony Bradley wird seine Spieleroption in Höhe von 2 Millionen Dollar für die kommende Saison ziehen. Hätten wir das auch geklärt.

23.10 Uhr: Kleinere Woj-Bomb zu später Stunde: Ivica Zubac hat sich mit den Clippers auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der Center bekommt 3 Jahre und 33 Millionen Dollar. L.A. hat dafür die Teamoption (7,5 Mio.) abgelehnt, um so den Weg für die langfristige Vertragsverlängerung freizumachen.

23.02 Uhr: Das Brunson-Kapitel bei den Mavs scheint also tatsächlich zu Ende zu sein, startet dafür nach dem x. Anlauf endlich das Goran-Dragic-Kapitel? Luka Doncic und Dragic sind aktuell für die slowenische Nationalmannschaft unterwegs und auf einer PK am Dienstag kam es zu folgenden Aussagen auf die Frage, ob die beiden Buddys nächste Saison womöglich gemeinsam für die Mavs spielen werden:

  • Doncic: "Ich würde das gerne beantworten, aber ich glaube, ich würde eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Dollar bekommen, wenn ich das tun würde. Ihr solltet den GM fragen."
  • Dragic: Wir dürfen darüber bis zum 1. Juli nicht reden."

Einige Lacher waren da auch dabei, ist der nächste Neuzugang für die Mavs vielleicht schon fix?

NBA Gerüchte: Mavs-Schock! Steht Brunson vor dem Abgang?

22.57 Uhr: Auch Tim MacMahon (ebenfalls ESPN) schreibt, dass ein Wechsel von Brunson zu den Knicks in Ligakreisen erwartet wird. Über 100 Mio. wird der Point Guard im Big Apple wohl kassieren. Es sei nur noch offen, ob die Knicks selbst genügend Cap Space kreieren können oder ob Dallas womöglich doch noch einen Sign-and-Trade einfädeln kann.

22.52 Uhr: ESPN legt in der Brunson-Gerüchteküche nach. Adrian Wojnarowski verrät bei SportsCenter, dass die Knicks vier Jahre und 110 Millionen Dollar für Brunson auf den Tisch legen könnten

22.45 Uhr: Genauer gesagt wachse in Dallas "Resignation", dass Brunson wohl doch Richtung New York abwandern könnte, so Stein. Schon vor dem Wochenende hatte er von einem gewissen "Momentum" für die Knicks geschrieben.

22.40 Uhr: Vorsicht Mavs-Fans, zur später Stunde habe ich nochmal einen Schocker für Euch. Nach Jake Fischer (Bleacher Report, siehe 17.56 Uhr) berichtet nun auch Marc Stein, dass die Knicks mittlerweile Brunsons favorisierte Wahl in der Free Agency sind.

22.30 Uhr: Der Summer-League-Kader der Los Angeles Lakers steht! Die Franchise aus Hollywood hat die Mannen für das California Classic und die Las Vegas Summer League vor Kurzem offiziell bekanntgegeben. Unter anderem mit dabei: Zweitrundenpick Max Christie, Two-Way-Guard Scotty Pippen Jr. und natürlich Shareef O'Neal. Hier gibt es den kompletten Kader in der Übersicht.

NBA Gerüchte: Hornets wollen Bridges unbedingt halten

22.24 Uhr: Gute Nachrichten hat Michael Scotto (HoopsHype) dagegen für Anfernee Simons. Der Blazers-Youngster gehört zu den besten Guards dieser Free-Agency-Klasse und könnte wohl einen Vertrag über vier Jahre und 80+ Mio. abkassieren. Ein Verbleib in Portland gilt als wahrscheinlich.

22.11 Uhr: Das klingt nach schlechten Nachrichten für unter anderem die Pistons, denen Interesse am 24-Jährigen nachgesagt wurde. Am Montag hieß es allerdings noch, dass Charlotte nicht gewillt sei, Bridges einen Maximalvertrag zu geben. Haben sie ihre Meinung geändert oder wissen sie schon, dass der Big den erhofften Max-Deal auf dem Markt ohnehin nicht bekommen wird?

22.05 Uhr: "Wir lieben Miles. Wir werden ihn zurückholen", sagte Kupchak und ließ damit keinerlei Zweifel über die Hornets-Pläne für ihren Restricted Free Agent aufkommen. "Er war großartig für diese Franchise und mit seiner Arbeitseinstellung wird er nur besser werden."

21.58 Uhr: Das ist aber mal deutlich: Die Charlotte Hornets werden mit Miles Bridges verlängern, der als Restricted Free Agent in den Sommer gehen wird. Das hat General Manager Mitch Kupchak am Dienstag auf einer Pressekonferenz klargemacht.

NBA: Utah Jazz haben neuen Head Coach

21.45 Uhr: Woj hat noch ein paar weitere Infos zu den Jazz für uns. Hardy soll offenbar einen Fünfjahresvertrag in Utah erhalten, mit 34 Jahren wird er zum jüngsten Coach in der Association. Zudem holen die Jazz Unterstützung fürs Front Office in Person des ehemaligen NBA-Coaches David Fizdale, der Associate GM werden soll.

21.34 Uhr: Jetzt ist es offiziell, John Wall ist kein Mitglied der Houston Rockets mehr. Die Franchise bestätigte den Buyout soeben via Twitter. "Die gesamt Rockets-Organisation dankt John für seine Professionalität und wir wünschen ihm nur das Beste." Für den Point Guard geht es jetzt wohl zu den Clippers.

21.24 Uhr: Teamoption-Alarm. Die Kings haben die Teamoption von Trey Lyles gezogen, das berichtet James Ham (ESPN). Der Big wird damit kommende Saison 2,6 Millionen Dollar in Sac-Town verdienen.

21.17 Uhr: Wer hat noch nicht genug von Kyrie-Gerüchten? Shams hat in der "Pat McAfee Show" aus dem Nähkästchen geplaudert, dass Dallas, Miami, Philadelphia und Los Angeles mit dem Gedanken gespielt haben, Irving zu verpflichten. Der will nun aber wohl doch weiter an der Seite von Kevin Durant spielen.

21.07 Uhr: Auch Woj vermeldet, dass die Jazz Hardy den Job angeboten haben und gerade die letzten Details geklärt werden. Hardy war bei den Celtics der Lead-Assistant und lange Zeit bei den Spurs unter Gregg Popovich tätig. Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass der neue Jazz-Boss Danny Ainge sich nun ausgerechnet in Boston bedient ...

21.00 Uhr: +++ BREAKING NEWS +++ Shams Charania (The Athletic) vermeldet soeben, dass die Jazz nun doch schon ihren neuen Head Coach gefunden haben. Will Hardy, bisheriger Assistant Coach bei den Celtics, soll in Salt Lake City an der Seitenlinie übernehmen. Das ging ja jetzt doch fix.

NBA Gerüchte: Celtics an Crowder-Trade interessiert?

20.55 Uhr: Da bin ich wieder. Auch diese kleinere News will ich Euch nicht vorenthalten: Die Nets haben laut Keith Smith (Spotrac) Nicolas Claxton per Qualifying Offer offiziell zum Restricted Free Agent gemacht. Man darf davon ausgehen, dass er in Brooklyn bleiben wird (siehe 17.41 Uhr).

20.30 Uhr: Damit verabschiedet sich der Tickerer in eine kleine Essenspause. Ich denke, ich gönn' mir ein paar Toasted Grasshoppers mit Chili-Limetten-Salz a la Seattle Mariners. Bis gleich ...

20.25 Uhr: Etwas spannender ist da schon dieses Nugget von Sean Deveney (Heavy.com). Die Celtics könnten an einem Trade für Jae Crowder interessiert sein, der offenbar verfügbar sei. Der Suns-Forward und Ex-Celtic könnte in Bostons Trade-Exception passen und mehr Toughness bringen. Die Suns dagegen wollen angeblich Gehälter loswerden ...

20.14 Uhr: Auch diese Nachricht kommt nicht überraschend: Die Cavs haben Collin Sexton das Qualifying Offer unterbreitet, der Guard ist damit Restricted Free Agent. Das gab Teampräsident Koby Altman am Dienstag offiziell bekannt. Aber bleibt der 23-Jährige auch wirklich in Cleveland?

20.05 Uhr: Und auch beim zweiten wichtigen Warriors-Free-Agent hat Scotto Zahlen herausgefunden. Gary Payton II könnte mit seinem neuen Vertrag 6 bis 7 Millionen Dollar pro Jahr verdienen. Dabei hat er vor einem Jahr noch überlegt, sich als Video-Coordinator bei den Dubs zu bewerben und die Sneaker an den Nagel zu hängen!

NBA: Neuer Center für die Clippers - Hartenstein vor Wechsel?

19.57 Uhr: Apropos Gehaltserhöhung: Wir haben vorhin schon mal über Kevon Looney gesprochen und dass der Center womöglich zu teuer für die Warriors werden könnte (siehe 16.00 Uhr). Scotto hat dazu ein paar Zahlen parat. Mehrere Executives gehen offenbar davon aus, dass Looney um die 9 Mio. pro Jahr fordern könnte.

19.49 Uhr: Der ehemalige Quackenbrücker hat eine richtig starke Saison hinter sich (8,3 Punkte und 4,9 Rebounds bei 62,6 Prozent FG in 18 Minuten), die ihn in die Riege der besten Backup-Center der Liga katapultieren ließ. Nun wartet eine kräftige Gehaltserhöhung (1,7 Mio. in 21/22) auf den UFA, Scotto spekuliert mit mehr als der Taxpayer Midlevel Exception (6,4 Mio.) - mehr können die Clippers nicht zahlen. Und die Exception könnte gar an John Wall gehen. Weg frei für einen Hartenstein-Wechsel?

19.45 Uhr: Sollten sich die Clippers wirkliche Center Noel aus dem Big Apple angeln, könnte das auch Auswirkungen auf Isaiah Hartenstein haben. Laut Scotto könnte der Deutsche für LAC zu teuer werden - deshalb Noel als neuer Backup auf der Fünf. Wo würdet Ihr Hartenstein stattdessen gerne sehen?

19.40 Uhr: Michael Scotto (HoopsHype) berichtet von Trade-Gesprächen zwischen den Knicks und Clippers. Dabei soll es um Nerlens Noel gehen, der für eine Trade-Exception nach L.A. wechseln könnte. Wie bereits angesprochen: New York will mehr Cap Space für die Free Agency (hust, Jalen Brunson, hust).

Verlässt Isaiah Hartenstein in der Free Agency womöglich die L.A. Clippers? © Bereitgestellt von SPOX Verlässt Isaiah Hartenstein in der Free Agency womöglich die L.A. Clippers?

NBA Gerüchte: Neues Sixers-Trikot geleakt?

19.33 Uhr: Ich bin Euch noch eine Info von Tony Jones (The Athletic) zur Coaching-Suche der Jazz schuldig. Schon bald soll da wohl Bewegung in die Sachen kommen, womöglich noch in dieser Woche. Eine Liste mit den finalen Kandidaten muss aber erst noch vom Front Office aufgestellt werden. Unter anderem Johnnie Bryant, Will Hardy und Adrian Griffin sollen schon mehrfach mit den Verantwortlichen gesprochen haben.

19.24 Uhr: Nach Informationen von Keith Smith (Spotrac) haben die Pistons Marvin Bagley das Qualifying Offer (7,2 Mio. Dollar) vorgelegt und ihn damit zum Restricted Free Agent gemacht. Das war erwartbar. Smith geht zudem von einer schnellen Einigung zwischen den Pistons und dem Nr.2-Pick von 2018 über einen neuen Vertrag kurz nach dem Start der Free Agency aus.

19.12 Uhr: Na gut, Gerüchte über neue Jersey-Leaks gehen natürlich auch immer. Laut Philadelphia Inquirer könnten die schwarzen Sixers-Trikots aus der Ära Allen Iverson bald ihr Comeback feiern. Hand hoch, wer darauf Bock hätte.

NBA Gerüchte: Heftiger Preis für Murray-Trade?

19.02 Uhr: Nochmal kurz zurück zu Murray und einem potenziellen Trade des Spurs-All-Stars. Im Heat-Pocast "Five in the Floor" ist die Rede davon, dass auch Miami in San Antonio wegen dem 25-Jährigen nachgefragt haben soll. Wir bleiben gespannt.

18.52 Uhr: Beim Thema Gobert bleibt es also spannend, die Jazz wollen ihren Center wohl nicht unter Wert abgeben. Uns sonst so? Hilfe für den Flügel sowie mehr Athletik und Größe am Perimeter stehen in Salt Lake City wohl auf dem Zettel.

18.45 Uhr: Seien wir ehrlich, Ihr seid aber hauptsächlich wegen Trade-Gerüchten hier - bei aller Liebe für vorzeitige Vertragsverlängerungen. Ich hätte einen kleinen Happen zu Rudy Gobert und den Jazz im Angebot. Laut Tony Jones (The Athletic) haben vergangenen Woche "mehrere Teams" wegen dem Franzosen angefragt, aber ein Deal stand offenbar nie wirklich kurz vor Vollzug.

18.37 Uhr: Kleiner Abstecher in die Nicht-Free-Agency-Gerüchteküche. Laut The Athletic spricht eine Menge dafür, dass die Minnesota Timberwolves in diesem Sommer ihrem Franchise-Star Karl-Anthony Towns eine Supermax-Verlängerung auf den Tisch legen werden. In Zahlen ausgedrückt: 4 Jahre und knapp 211 Mio. Dollar! Richtige Entscheidung?

18.27 Uhr: Bei P.J. Tucker deuten alle Anzeichen daraufhin, dass der Veteran sich den Sixers anschließen wird, das hat zuletzt auch Marc Stein wieder verlauten lassen. Dem Miami Herald zufolge haben aber auch die Heat ihre Hoffnung auf eine Verlängerung mit dem 37-Jährigen noch nicht aufgegeben. Allerdings sei die Frage, wie weit Miami wirklich bereit ist, mit einem Angebot zu gehen. Bei den Sixers wurde über 3 Jahre und 30 Mio. spekuliert.

18.19 Uhr: Neben den Atlanta Hawks soll es mehrere interessierte Teams geben. Ein mysteriöses Ost-Team soll demnach drei First Rounder und ein junges Talent geboten haben. Auch die Minnesota Timberwolves sollen Murray auf dem Trade-Radar haben.

18.12 Uhr: Spannend könnte es in den kommenden Tagen auch in San Antonio werden, vor allem bei der Personalie Dejounte Murray. Laut spurstalk.com fordern die Spurs in Trade-Gesprächen vier Erstrundenpicks, die kaum oder gar nicht geschützt sind.

18.04 Uhr: Übrigens, trotz der Gerüchte um Jalen Brunson sind nicht etwa die Point Guards die Königsposition dieser Free-Agency-Klasse. Diese Ehre ist eher den Shooting Guards vorbehalten. Wir haben hier mal eine Top 15 der besten verfügbaren SGs zusammengestellt.

NBA Gerüchte: Celtics wohl an Burks-Trade interessiert

17.56 Uhr: Ziel der Knicks in der Free Agency ist natürlich Jalen Brunson. Geht es nach Jake Fischer (Bleacher Report) sollen mittlerweile tatsächlich die Knicks Favorit im Werben um den Point Guard sein und nicht mehr die Mavs. Das wäre eine große Überraschung, schließlich hatte Fischer selbst vor Kurzem noch geschrieben, Brunson hätte gegenüber Mavs-Teamkollegen bereits angedeutet, dass er in Texas bleibt. Vielleicht warten wir also doch einfach noch ein wenig ab, bevor alle nervös werden.

17.48 Uhr: Die Knicks sind weiterhin auf der Suche nach Abnehmern für ein paar ihrer Veteranen, um Platz unter dem Salary Cap zu schaffen. Auch Alec Burks muss mitunter gehen. Nach Infos von Ian Begley von SNY.tv haben unter anderem die Boston Celtics Interesse an einem Burks-Trade.

17.41 Uhr: Bei den Brooklyn Nets werden auch Verhandlungen abseits der Kyrie-Front geführt - auch wenn das ja eigentlich noch gar nicht erlaubt ist. Aber laut Brian Windhorst (ESPN) ist eine Rückkehr von Restricted Free Agent Nic Claxton zu den Nets schon so gut wie sicher.

17.35 Uhr: Es hatte sich bereits angedeutet, jetzt ist es offiziell: Die Philadelphia 76ers haben die Teamoption von Shake Milton (2 Mio. Dollar) für kommende Saison gezogen. Das berichtet Kyle Neubeck (Philly Voice).

17:25 Uhr: Zurück in die Eastern Conference, genauer gesagt nach Indiana. Pacers-GM Chad Buchanan wurde im örtlichen Radio (107,5 The Fan) gefragt, ob Myles Turner weiterhin zum Kern des Teams gehören soll. Die Antwort: "Wir sind nicht dabei, Myles Turner aktiv loszuwerden." Na dann.

NBA Gerüchte: Westbrook zieht Option bei den Lakers

17.16 Uhr: Spätestens jetzt dürfte auch klar sein, warum Russ heute morgen so gute Laune hatte. Wer mag es ihm verübeln bei der Aussicht auf mehr als 47 Millionen Dollar nächste Saison ...

17.13 Uhr: Damit füllt sich unsere Übersicht mit allen Spieler- und Teamoptionen in diesem Jahr immer mehr. Irving und Westbrook gehören zu den prominenten Namen, die ihre Option bereits gezogen haben. Wie die anderen Entscheidungen ausgefallen sind, beziehungsweise wo noch eine Entscheidung aussteht, seht Ihr hier.

17.09 Uhr: Laut Woj wird Westbrooks Agent Thad Foucher am heutigen Dienstag den Papierkram erledigen, am Mittwoch ist die Deadline für die Spieleroption. Auch Chris Haynes (Yahoo Sports) und Brad Turner (L.A. Times) bestätigen die Meldung.

17.05 Uhr: Adrian Wojnarowski (ESPN) ist auch schon wach und hat eine Info für uns, die genauso überrascht, wie das Amen in der Kirche: Russell Westbrook plant, seine Spieleroption bei den Lakers für 2022/23 in Höhe von 47,1 Millionen Dollar zu ziehen.

NBA Gerüchte: Irving-Drama in Brooklyn noch nicht vorbei?

17.01 Uhr: Shams weiter: Zwischen Nets-Ownership, Management und Spielern soll es einige Streitpunkte geben, die adressiert werden müssten. Und: Ein Irving-Trade in der Offseason oder im Laufe der kommenden Saison sei weiter eine Option für die Franchise.

16.57 Uhr: Ich fürchte, ich habe Euch eiskalt angelogen. Wir müssen doch nochmal zum Irving-Thema zurück, denn Shams hat soeben einen neuen Bericht dazu rausgehauen. Dessen Quellen zufolge habe der Point Guard "mehrere Szenarien" abgelehnt, die einen Trade zur Folge gehabt hätten. Gleichzeitig sollen Irving und die Nets nah an einer Vertragsverlängerung gewesen sein, bevor die Gespräche ins Stocken gerieten.

16.48 Uhr: Bevor wir uns hier im Ticker wieder anderen Themen widmen, möchte ich Euch dieses Video von Irving höchstpersönlich nicht vorenthalten, das ging vor wenigen Minuten online. Ich lass' das einfach mal so stehen.

16.43 Uhr: Nochmal Windhorst: Die Kyrie-News am Montagabend soll sogar selbst die Nets-Verantwortlichen überrascht haben. Sie sollen genau wie wir alle durch den Tweet von Shams Charania (The Athletic) davon erfahren haben. Ich hoffe, Ihr habt noch ein wenig Popcorn aus den vergangenen Tagen übrig ...

16.36 Uhr: Ist das Ziehen seiner Spieleroption nun das Ende des Kyrie-Dramas in Brooklyn? Nicht unbedingt. Der Kollege Arndt hat sich hier einmal die Situation genauer angeschaut. Dazu passend: Brian Windhorst (ESPN) hat in seinem Podcast verlauten lassen, dass viele Executives und Spieleragenten denken, die Sache sei noch nicht vorbei.

16.29 Uhr: In der Nacht auf Freitag geht es Free-Agency-technisch so richtig rund, doch ein paar Entscheidungen sind bereits schon gefallen. Es folgt eine kleine Übersicht, falls Ihr etwas verpasst haben solltet.

NBA Gerüchte: Verlierern die Warriors einen Starter?

16.22 Uhr: Und was passiert mit den anderen Free Agents der Warriors? An Payton II sollen wohl die Mavs interessiert sein, mehr Infos dazu gibt es hier. Die Dubs gelten weiterhin als Favorit auf eine Verlängerung, auch Porter Jr. und Bjelica sollen gehalten werden. Letzterer könnte erneut das Veteranen-Minimum bekommen. Porter Jr. dagegen könnte laut The Athletic verfügbar werden, wenn er zu viel Gehalt fordert.

16.17 Uhr: Direkt zum Start der Free Agency - Freitag, 0 Uhr deutscher Zeit - soll es nach Infos von Slater zu einem Treffen zwischen Looney und den Warriors kommen. Sollte eine Einigung erzielt werden, würde Golden State wohl keine weiteren "traditionellen Center" ins Team holen. Looney und James Wiseman sollen die Rotation auf der Fünf befüllen.

16.12 Uhr: Und was genau heißt das für Looney? Dem Bericht zufolge wird der Big in der Free Agency das für sich beste Angebot suchen, das muss nicht zwingend das der Warriors sein. Aber: Laut Slater ist Looney "Priorität Nummer eins" der Warriors und auch laut Marc Stein sind rivalisierende Teams eher pessimistisch, dass sie den Center bekommen könnten.

Wird Kevon Looney (r.) den Warriors in der Free Agency womöglich zu teuer? © Bereitgestellt von SPOX Wird Kevon Looney (r.) den Warriors in der Free Agency womöglich zu teuer?

16.08 Uhr: Aufgrund des ohnehin schon teuren Kaders um Stephen Curry und Co. sowie der Luxussteuer (Stichpunkt: Repeater Tax) kommt auf Golden State in den kommenden Jahren eine heftige Rechnung zu. Slater rechnet vor, sollte Looney 8 Mio. Dollar Gehalt bekommen, müssten die Dubs aufgrund der Luxussteuer insgesamt um die 50 Mio. Dollar zahlen. Deshalb wolle GSW in der Free Agency auf jeden Dollar aufpassen.

16.05 Uhr: Der 26 Jahre alte Center stand in allen Spielen der Dubs in der vergangenen Saison auf dem Parkett, in den Playoffs durfte er 13-mal als Starter ran und spielte eine wichtige Rolle beim Championship-Run. Nachdem er im Vorjahr 5,2 Millionen Dollar verdiente, darf er sich im Sommer auf eine kräftige Gehaltserhöhung freuen.

16.00 Uhr: Beginnen wir standesgemäß beim aktuellen Champion. Die Golden State Warriors stehen vor interessanten Entscheidungen in der Free Agency, mit Kevon Looney, Gary Payton II, Otto Porter Jr. und Nemanja Bjelica werden wichtige Puzzleteile der zweiten Reihe Unrestricted Free Agents. Gerade Looney könnte laut Anthony Slater (The Athletic) teuer werden. Zu teuer für die Dubs?

15.55 Uhr: Und da sind wir wieder! Nachdem der Vortag ganz im Zeichen von Kyrie Irving stand, hoffen wir einfach mal auf etwas mehr Diversität in Sachen Gerüchte, Neuigkeiten etc. Man wird ja noch träumen dürfen. Los geht's!

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SPOX

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon