Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Niki Lauda ist tot

SZ.de-Logo SZ.de 21.05.2019 SZ.de/dpa/ebri
Geschäftsmann und Ex-Sportler: Niki Lauda ist im Kreis seiner Familie gestorben. © REUTERS Geschäftsmann und Ex-Sportler: Niki Lauda ist im Kreis seiner Familie gestorben.

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister ist gestorben. Er wurde 70 Jahre alt.

Der dreifache Formel-1-Weltmeister und Flug-Unternehmer Niki Lauda ist tot. Der Österreicher starb am Montag im Alter von 70 Jahren, wie sein Arzt in der Nacht zum Dienstag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

Bundesliga-Legende: Manfred Burgsmüller ist tot

Mario Götze: "Bei der WM war ich so traurig wie noch nie"

Dortmund: Kampfansage an den FC Bayern

Österreichische Medien zitieren aus einer E-Mail, die seine Familie verschickt hatte: "In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019, im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist. Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich. Sein unermüdlicher Tatendrang, seine Geradlinigkeit und sein Mut bleiben Vorbild und Maßstab für uns alle. Abseits der Öffentlichkeit war er ein liebevoller und fürsorgender Ehemann, Vater und Großvater. Er wird uns sehr fehlen", steht in der E-Mail, die mit Familie Lauda unterzeichnet ist.

Im August vergangenen Jahres war ihm eine neue Lunge transplantiert worden, wonach das Krankenhaus mitteilte, dass die Operation erfolgreich verlief. Grund für den Eingriff war offenbar eine Spätfolge seines schweren Unfalls vor 40 Jahren. Im Januar diesen Jahres musst er sich wegen einer Grippe stationär im Krankenhaus behandeln lassen.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SZ.de

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon