Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

FC Liverpool, News und Gerüchte - Fällt Firmino gegen Bayern aus?

SPOX.com-Logo SPOX.com 18.02.2019 SPOX
Roberto Firmino hat in dieser Saison kein einziges Premier-League-Spiel verpasst. © getty Roberto Firmino hat in dieser Saison kein einziges Premier-League-Spiel verpasst.

Hier gibt es die wichtigsten News und Gerüchte des Tages zum FC Liverpool.

Mehr: Salihamidzic: Comans Einsatz wird zum Wettlauf gegen die Zeit | Gnabry im Interview: Außenseiter gegen Liverpool? "Das geht schon in Ordnung" | Was Liverpool vor dem Kracher gegen die Bayern Sorgen bereitet

Roberto Firmino verpasst Abschlusstraining - Droht der Ausfall?

Beim Abschlusstraining des FC Liverpool am Montagnachmittag fehlte von Mittelstürmer Roberto Firmino jede Spur. Probleme beim Brasilianer waren bis dato nicht bekannt gewesen, bis James Pearce vom Liverpool Echo vermeldete, dass der ehemalige Hoffenheimer nicht am Training teilnimmt. Der Grund? Firmino soll eine Viruserkrankung lahmgelegt haben. In der Pressekonferenz ein paar Stunden vorher hatte Jürgen Klopp noch nichts Derartiges erwähnt.

Sollten sich die Gerüchte bestätigen, wäre ein Einsatz Firminos gegen den FC Bayern zumindest äußerst zweifelhaft. Ein herber Rückschlag für die Mannschaft von Jürgen Klopp. Firmino hat in dieser Spielzeit in 34 Pflichtspieleinsätzen elf Tore und fünf Vorlagen verbuchen können. Er ist ein elementarer Baustein in der Tempooffensive der Reds und würde schmerzlich vermisst werden. Alternativen zu Firmino wären im Sturmzentrum Daniel Sturridge oder der ehemalige Wolfsburger Divock Origi.

Mehr auf MSN:

Video wiedergeben

Das könnte Sie auch interessieren: 

Jürgen Klopp: Mit Herz und Charisma

Bericht: Schalke hält an Tedesco fest - Heidel vor dem Aus

Alisson: Van-Dijk-Ausfall "spüren wir nicht"

Liverpool-Keeper Alisson glaubt nicht, dass die Abwesenheit des gesperrten Abwehrchefs Virgil van Dijk gegen den FC Bayern zum Problem wird. "Alle Verteidiger haben in dieser Saison schon gespielt", erklärte Alisson gegenüber FourFourTwo. "Wenn einer nicht spielen kann, dann springt einfach ein anderer ein. Wir werden den Verlust nicht merken, weil wir aneinander gewohnt sind. In der Viererkette können alle miteinander kommunizieren und die Jungs kennen sich bestens."

Die Statistik spricht eine andere Sprache: van Dijk nämlich kam in dieser Saison in allen bisherigen Premier-League- und Champions-League-Spielen zum Einsatz. Lediglich in den Pokalwettbewerben verzichtete Klopp auf den Niederländer. Die Reds schieden sowohl im FA Cup als auch im Carabao Cup im ersten Auftritt aus dem Pokal aus.

Lovren: Klopp erwartet Last-Minute-Entscheidung

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat betont, dass sich erst kurzfristig entscheiden wird, ob Innenverteidiger Dejan Lovren für das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Bayern am Dienstag (21 Uhr) einsatzbereit sein wird. Bei Xherdan Shaqiri und Georginio Wijnaldum sehe es derweil gut aus.

"Bei Dejan muss ich von Minute zu Minute schauen, ob es eine Chance gibt oder nicht", sagte Klopp auf Liverpools offizieller Homepage über Lovren, der in den letzten Wochen an einer Achillessehnenverletzung laborierte.

Shaqiri, den zuletzt Bauchmuskelprobleme plagten, habe indes am Sonntag trainiert: "Bei ihm sah es sehr gut aus", sagte Klopp am Montag auf der Pressekonferenz. Gleiches gilt laut Klopp für Mittelfeldspieler Georginio Wijnaldum, der zuletzt gegen Bournemouth mit einer Kniebandage gespielt hatte.

Xherdan Shaqiri über Jürgen Klopp: "Die Leute lieben ihn"

Xherdan Shaqiri wechselte vor der Saison an die Anfield Road und hat sich im Interview mit Sport1 über das Leben beim FC Liverpool geäußert. Vor allem Jürgen Klopp scheint alle in seinen Bann zu ziehen.

"Wenn ich ins Training komme, sehe ich auch die Leute, die etwa in der Küche arbeiten. Sie lieben ihn, weil er so freundlich und bodenständig ist und mit jedem spricht", erklärte Shaqiri. "Einen super Charakter zu haben, ist das Wichtigste. Damit kann man im Leben vieles erreichen. Er versteht nicht nur viel vom Fußball, sondern ist auch menschlich sehr gut."

Vor dem Spiel gegen den FC Bayern widerspricht Shaqiri der Auffassung, dass seine Reds in der Favoritenrolle sind. "Sie sind vielleicht der beste Klub der Welt", sagt Shaqiri über das Team von Trainer Niko Kovac.

Verstappen stand gleich bei seinem ersten Rennen mit Honda-Power auf dem Podium Nächste Geschichte

Honda hofft auf Formel-1-Sieg mit Red Bull

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SPOX.com

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon