Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

FC Bayern München: Chelsea blockte Hudson-Odoi-Verhandlungen wohl wegen Salihamidzic - alle News und Transfergerüchte zum FCB

Goal.com-Logo Goal.com 14.08.2019 Goal
© Getty

Nach dem Transfer von Ivan Perisic bastelt der FC Bayern offenbar an weiteren Wechseln. Wie ein Sprecher des FC Barcelona Goal und SPOX bestätigt hat, haben die Münchner bei den Katalanen wegen Philippe Coutinho angefragt.

Auch Mickael Cuisance von Borussia Mönchengladbach soll laut Bild ein Thema beim FCB sein. Fohlen-Manager Max Eberl weiß allerdings nichts von einem Angebot.

Galt Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea lange als Wunschspieler der Münchner, steht der Engländer nun vor einer Vertragsverlängerung in London. Wie die SportBild berichtet, haben die Blues die Verhandlungen auch wegen FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic abgeblockt. 

Das interessiert andere MSN-Leser:

Keilerei unter Frauen: WNBA-Superstar Griner gesperrt

Kerber: Erstrunden-Aus in Cincinnati

Leichtathletik: DM 2021 wieder in Kassel

Der FC Bayern München am Mittwoch. Alle News und Gerüchte rund um den FCB gibt es hier!

Bericht: Chelsea blockte Bayern-Verhandlungen im Hudson-Odoi-Poker wegen Salihamidzic ab

Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea galt beim FC Bayern lange als Wunschspieler für die offensive Flügelposition. Wie die SportBild nun berichtet, soll die Verhandlungsführung von Sportdirektor Hasan Salihamidzic ein Grund dafür gewesen sein, warum die Blues Gespräche mit den Münchnern abblockten.

Dem Bericht zufolge soll Chelseas Direktorin Marina Granovskaia verärgert darüber gewesen sein, dass sich Salihamidzic mit Hudson-Odois Management bereits über alle Transfer-Modalitäten einig war, bevor der Sportdirektor Kontakt zu den Londonern aufnahm.

Statt eines Wechsels in die Bundesliga steht der englische Nationalspieler wohl kurz vor einer Vertragsverlängerung beim FC Chelsea. Lediglich die Unterschrift steht noch aus.

Aktuell laboriert der 18-Jährige an den Folgen eines Achillessehnenrisses und fällt noch einige Monate aus.

Callum Hudson-Odoi, Chelsea © Bereitgestellt von Perform Media Channels Limited Callum Hudson-Odoi, Chelsea

Sven Mislintat vom VfB Stuttgart: "FC Bayern nicht mehr das Ende der Nahrungskette"

Sven Mislintat sieht die Gründe für den Transferstau beim FC Bayern München auch in der finanziellen Schlagkraft, die in der Bundesliga nicht mehr so hoch ist. Außerdem erklärte der Sportdirektor des VfB Stuttgart, warum er einst dem deutschen Rekordmeister absagte.

"Für Vereine, die klassisch wirtschaften müssen, wird es immer schwieriger, dagegenzuhalten", stellte Mislintat im Gespräch mit der Sport Bild fest und stimmte einer Aussage von Uli Hoeneß zu: "Man konkurriert aucht mit Staaten, nicht nur mit Vereinen."

Gladbach: Eberl lässt Zukunft von Bayern-Kandidat Cuisance offen

Manager Max Eberl von Borussia Mönchengladbach hat sich überrascht davon gezeigt, dass der 19-jährige Mickael Cuisance offenbar unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten bei den Fohlen ist; er hat deshalb einen Abgang des angeblich vom FC Bayern Münchenumworbenen Spielers nicht ausgeschlossen.

"Wir führen seit vielen Wochen Gespräche mit dem Spieler und seinem Management. Es ist überraschend für mich, dass die Unzufriedenheit so groß ist bei einem 19-Jährigen, dass er eine Stammplatzgarantie fordert, die kein Spieler bei uns hat", erklärte Eberl am Dienstag im Rahmen des 'Rheinischen Fußballgipfels'.

Cuisance Gladbach 22092018 © Bereitgestellt von Perform Media Channels Limited Cuisance Gladbach 22092018

Coutinho zum FC Bayern? So läuft der Poker um den Star des FC Barcelona

Die Bayern pokern um Coutinho mit. Wie ernst ist ihr Interesse und von welchen Variablen hängt ein möglicher Transfer ab?

Die Hintergründe zum möglichen Deal haben wir für Euch in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Philippe Coutinho Barcelona © Bereitgestellt von Perform Media Channels Limited Philippe Coutinho Barcelona

FC Bayern München: Ivan Perisic verpasst Bundesligaauftakt gegen Hertha BSC

Titelverteidiger Bayern München muss beim Saisonauftakt in der Bundesliga ab Freitagabend (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei DAZN) auf seinen Neuzugang Ivan Perisic verzichten. Grund dafür ist eine Sperre aus der abgelaufenen Spielzeit in Italien.

In der letzten Partie für Inter in der vergangenen Saison der Serie A gegen den FC Empolihatte Perisic seine fünfte Gelbe Karte gesehen, die Sperre von einem Spiel gilt saisonübergreifend und auch nach dem Wechsel zu den Bayern. Das geht aus der offiziellen Bundesliga-Homepage hervor.

Coutinho zum FC Bayern? FC Barcelona bestätigt Interesse aus München

Der FC Barcelona hat das Interesse des FC Bayern München an Mittelfeldspieler Philippe Coutinho bestätigt. "Es gibt Interesse vonseiten der Bayern, aber keine Einigung", sagte ein Sprecher des spanischen Meisters am Dienstag zu Goal und SPOX. Auf die Nachfrage, wie weit fortgeschritten die Verhandlungen seien, meinte er: "Mehr gibt es aktuell nicht zu sagen."

Laut   Mundo Deportivo   sollen Coutinho und Barca das erste Angebot des deutschen Rekordmeisters - ein zweijähriges Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption - abgelehnt haben. Auf Anfrage von Goal und SPOX wollten die Münchner bislang keine Stellungnahme zu den Spekulationen um den 27 Jahre alten Brasilianer abgeben.

ONLY GERMANY Coutinho Bayern Munchen © Bereitgestellt von Perform Media Channels Limited ONLY GERMANY Coutinho Bayern Munchen

FC Bayern München vergibt Rückennummer 14 an Ivan Perisic

Der FC Bayern München hat Neuzugang Ivan Perisic von Inter Mailand für die kommende Spielzeit die Rückennummer 14 gegeben. Der 30-Jährige wird für eine Saison mit anschließender Kaufoption ausgeliehen.

"Ivan wird uns mit seiner langjährigen Erfahrung auf internationalem Top-Niveau sofort weiterhelfen", freute sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Auch Perisic selbst meldete sich zu Wort: "Ich freue mich sehr, zurück in Deutschland zu sein. Der FC Bayern ist einer der größten Klubs in Europa. Wir wollen nicht nur in der Bundesliga und im DFB-Pokal, sondern auch in der Champions League angreifen."

FC Bayern: Ivan Perisic kommt auf Leihbasis von Inter Mailand

Offensivspieler Ivan Perisic wechselt von Inter Mailand zum FC Bayern München. Wie der deutsche Rekordmeister am Dienstag bekanntgab, wird 30-Jährige für eine Saison mit anschließender Kaufoption ausgeliehen.

"Ivan wird uns mit seiner langjährigen Erfahrung auf internationalem Top-Niveau sofort weiterhelfen", freute sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Auch Perisic selbst meldete sich zu Wort: "Ich freue mich sehr, zurück in Deutschland zu sein. Der FC Bayern ist einer der größten Klubs in Europa. Wir wollen nicht nur in der Bundesliga und im DFB-Pokal, sondern auch in der Champions League angreifen."

Laut Medienberichten liegt die Leihgebühr für den kroatischen Nationalspieler bei rund fünf Millionen Euro, für weitere 20 Millionen Euro könnte der FC Bayern Perisic im Sommer 2020 dann fest verpflichten.

***GER ONLY*** Ivan Perisic FC Bayern © Bereitgestellt von Perform Media Channels Limited ***GER ONLY*** Ivan Perisic FC Bayern

Bericht: Timo Werner sagte Roma und Napoli ab - Warten auf den FC Bayern

Nationalspieler Timo Werner hat nach Informationen der Bild-Zeitung jüngst der SSC Neapel und der AS Rom abgesagt, weil er weiterhin auf eine Offerte des FC Bayern hofft. Deshalb verlängert der Nationalspieler seinen Vertrag bei RB Leipzig nicht.

Demnach haben beide Serie-A-Klubs über Vermittler beim 23-Jährigen angefragt, beide Vereine sind jedoch wohl keine Option für Werner. Schenkt man dem Bericht Glauben, dann wartet der pfeilschnelle Torjäger auf ein Angebot des FC Bayern München, der sein Wunschklub sein soll.

Timo Werner RB Leipzig 2018-19 © Bereitgestellt von Perform Media Channels Limited Timo Werner RB Leipzig 2018-19

FC Bayern angeblich an Gladbachs Mickael Cuisance interessiert

Der FC Bayern München soll Interesse an Gladbach-Talent Mickael Cuisance haben. Das berichtet die Bild-Zeitung.

In der vergangenen Saison kam der 19-jährige Mittelfeldmann bei den Fohlen nur auf elf Bundesliga-Einsätze. Er ist mit seiner Rolle am Niederrhein deshalb höchst unzufrieden: "Ich muss mehr spielen, die letzte Saison war sehr enttäuschend für mich", sagte er.

Eine offizielle Offerte aus München liegt laut Gladbach-Manager Max Eberl allerdings noch nicht vor. "Gehört habe ich auch davon, aber ein Angebot gab es bislang nicht", sagte Gladbachs Manager Max Eberl der Zeitung.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Cuisance kam 2017 für 250.000 Euro aus Nancy zum Bundesligisten.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GOAL.com

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon