Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Chaos-Tage beim HSV: Titz startet Rettungsmission

Er soll den Hamburger SV vor dem Abgrund retten: Die Hoffnungen liegen jetzt auf den Schultern von Christian Titz. Der neue Hamburger Trainer soll den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte irgendwie verhindern. Deshalb legte der bisherige U21-Coach gleich engagiert los – mit mehreren neuen Spielern. Nach chaotischen Tagen beim Hamburger SV soll der Blick nun ausschließlich nach vorne gehen.O-Ton Christian Titz, Trainer Hamburger SV- „Wir leben im Hier und Jetzt, das ist entscheidend. Was in der Vergangenheit war, können wir nicht mehr beeinflussen. Wir wollen uns nicht damit aufhalten. Wir wollen möglichst schnell die Mannschaft finden, die am Samstag ein gutes Ergebnis erzielen kann.“Mit Titz übernimmt nach Markus Gisdol und Bernd Hollerbach bereits der dritte Trainer beim HSV. Es ist der vorzeitige Höhepunkt einer turbulenten Woche: Sportlich das 0:6-Desaster beim FC Bayern, personell der komplette Austausch der Führungsriege binnen fünf Tagen. Hollerbach, Vorstandsboss Heribert Bruchhagen und Sportchef Jens Todt… sie alle mussten gehen. Mit Titz soll der Fokus beim taumelnden Bundesliga-Dino aber wieder auf die ebenso prekäre sportliche Situation gerichtet werden.O-Ton Christian Titz, Trainer Hamburger SV- „Wir wissen auch, dass es eine schwierige Aufgabe ist. Ich kann die Tabelle lesen, sie hat aber trotzdem eigentlich keinen Einfluss. Wir können am Samstag noch etwas herumreißen. Der Fokus liegt auf diesem Spiel. Wenn wir das bestritten haben, können wir schauen, wie es aussieht.“O-Ton Frank Wettstein, kommissarischer Vorstandschef Hamburger SV (vom 12.03.2018)„Momentan ist das Projekt Klassenerhalt und nicht Wiederaufstieg. Dem verschreiben wir uns hier. Deswegen setzen wir alle Energie in diese acht Spiele.“Gegen Hertha BSC beginnt für Titz am Samstag die waghalsige HSV-Mission, und es bleibt abzuwarten, ob er es schafft, im großen HSV-Chaos den Durchblick zu behalten. SID xjw ek
image beaconimage beaconimage beacon