Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.
NÄCHSTES
Koeman nach Rooneys 200. Tor: "Er weiß, wie man Titel gewinnt"

Vor Supercup gegen Barca: Zidane kündigt Vertragsverlängerung an

O-Töne 1-3 Zinédine Zidane, Trainer Real Madrid- „Die Vertragsverlängerung bedeutet ja eigentlich nicht so viel. Du könntest auch einen Vertrag über zehn oder 20 Jahre unterschreiben, aber ich weiß, wo ich bin und was ich zu tun habe. Innerhalb eines Jahres könntest du auch wieder weg sein.“- „Ich bin natürlich glücklich. Ich denke, dass wir einen guten Job gemacht haben. Nicht ich alleine, sondern wir alle haben gute Arbeit geleistet. Deshalb sind wir alle wirklich glücklich.“ - „Unsere Ziele bleiben die gleichen, solange ich hier sein werde. Das Ziel für das Spiel gegen Barcelona ist es, unser Bestes zu geben und die Partie zu gewinnen. Das motiviert mich und meine Spieler.“SID xjw spWeitere Informationen:Madrid, 12. August (SID) - Trainer Zinédine Zidane steht beim Champions-League-Sieger Real Madrid unmittelbar vor der Verlängerung seines Vertrages. Das bestätigte der 45-Jährige am Samstag. "Ich bin glücklich, weil es ein Zeichen des Vertrauens ist, dass wir unseren Job gut gemacht haben", sagte der dreimalige Weltfußballer auf einer Pressekonferenz vor dem Hinspiel im spanischen Supercup am Sonntag (22.00 Uhr) beim Pokalsieger FC Barcelona.Die spanische Sport-Tageszeitung As hatte zuvor in ihrer Samstagsausgabe schon von einer erfolgten Einigung berichtet. Demnach soll sich Zidane mit den Königlichen auf eine vorzeitige Verlängerung bis 2020 verständigt haben, der bisherige Kontrakt lief noch bis zum Sommer 2018. Das Jahresgehalt des Franzosen werde auf fast acht Millionen Euro angehoben und damit beinahe verdoppelt."Ich genieße jeden Tag hier", sagte Zidane über seine Arbeit mit dem Team um den deutschen Weltmeister Toni Kroos: "Ich habe das Glück, diese außergewöhnliche Mannschaft zu trainieren." Gleichzeitig wies der Franzose darauf hin, dass auch ein langfristiger Vertrag die Arbeit beim anspruchsvollen Großklub nicht einfacher machen werde. "Selbst wenn man für 10 oder 20 Jahre unterschreiben würde, muss man wissen, was man hier leisten muss", sagte er: "Innerhalb eines Jahres kann man schon wieder weg sein."Der Weltmeister von 1998 ist seit Januar 2016 bei den Madrilenen im Amt, seither sammelte das Team sechs Titel: In den vergangenen beiden Spielzeiten führte Zidane Real zu zwei Champions-League-Triumphen, in der seit 1992/1993 ausgetragenen Königsklasse gelang damit erstmals einem Verein die erfolgreiche Titelverteidigung. Zudem gewann Madrid unter dem früheren Weltklasse-Spielmacher zweimal den europäischen Supercup, einmal die spanische Meisterschaft und einmal die Klub-Weltmeisterschaft.SID tb aa wt ab
image beaconimage beaconimage beacon