Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

WM 2018 startet: Russland eröffnet gegen Saudi Arabien

Das Warten auf die Fußball-WM, es hat ein Ende. Am Donnerstag eröffnet Gastgeber Russland das Turnier im Luschniki-Stadion in Moskau gegen Saudi Arabien. Die Vorfreude der Fans wird mit großen Festen im ganzen Land seit Tagen geschürt - und auch die Nationalteams sehnen den Start herbei.O-Ton 1 Fedor Smolow, Nationalspieler Russland„Der Druck steigt, wenn der Beginn des Turniers näherrückt. Unsere Vorbereitung ist zum Großteil abgeschlossen. Je näher der WM-Start kommt, um so mehr willst du, dass es endlich anfängt.“Sportlich lief die Vorbereitung der Russen aufs Heimturnier ernüchternd. Ein Auftaktsieg gegen Underdog Saudi Arabien ist fast Pflicht, um die Chancen auf die K.o.-Runde zu wahren. Doch das Team des spanischen Trainers Juan Antonio Pizzi hat im Testspiel gegen Deutschland bewiesen, dass es ein ernstzunehmender Gegner mit Überraschungspotenzial ist.O-Ton 2 Juan Antonio Pizzi, Nationaltrainer Saudi Arabien„Wir haben die Mannschaft und die Spieler sehr gut auf diese Partie vorbereitet. Es gibt bei jeder WM ein Eröffnungsspiel und jede beteiligte Mannschaft muss da durch. Wir sind bereit und die Spieler wissen, was sie zu tun haben. Wir haben großes Vertrauen in unsere Gruppe.“Für Titelverteidiger Deutschland, der am Mittwoch erstmals auf russischem Boden trainierte, startet das Turnier am Sonntag mit der Spiel gegen Mexiko.SID xam mp
image beaconimage beaconimage beacon