Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Horror-Sturz bei Olympia: Snowboarder (16) knallt aus fünf Metern Höhe in Halfpipe

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 14.02.2018 berliner-kurier
AFP_ZP4X1_2: Horror-Sturz bei Olympia: Snowboarder (16) knallt aus fünf Metern Höhe in Halfpipe © AFP Horror-Sturz bei Olympia: Snowboarder (16) knallt aus fünf Metern Höhe in Halfpipe

Schreckmoment in Pyeongchang beim Finale in der Halfpipe: Der junge Snowboarder Yuto Totsuka stürzte am Mittwoch bei den Winterspielen schwer.

Horror-Sturz bei Olympia: Snowboarder (16) knallt aus fünf Metern Höhe in Halfpipe © AFP Horror-Sturz bei Olympia: Snowboarder (16) knallt aus fünf Metern Höhe in Halfpipe

Totsuka, der gerade einmal 16 Jahre alt ist, hatte einen sogenannten „Double Corkscrew“ versucht und dabei die Kontrolle verloren. Nach dem Aufprall stürzte er kopfüber in die Halfpipe hinein.

Totsuka blieb zunächst in der Eisröhre sitzen, ehe die Rettungskräfte kamen und ihn mit einem Rettungsschlitten unter aufmunterndem Applaus der Zuschauer abtransportierten.

Der 16-Jährige sei bei Bewusstsein und werde mit Schmerzen im Hüftbereich zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht, teilte das japanische Team mit.

(dpa/sid/mja)

Mehr auf MSN

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Frage des Tages

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon