Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Fussball-WM 2026 findet in den USA, Mexiko und Kanada statt

watson.ch-Logo watson.ch 13.06.2018 Philipp Reich
Die WM 2016 findet in Mexiko, den USA und Kanada statt © FixxPunkt AG Die WM 2016 findet in Mexiko, den USA und Kanada statt

Die Fussball-WM 2026 wird in den USA, Kanada und Mexiko ausgetragen. Die Dreier-Bewerbung «United 2026» aus Nordamerika setzte sich bei der Wahl während des 68. FIFA-Kongresses in Moskau gegen den einzigen Konkurrenten Marokko durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Spanien entlässt Nati-Coach einen Tag vor WM-Beginn

Die WM 2026 wird erstmals mit 48 Teilnehmern bestritten. Statt 64 werden 80 Spiele stattfinden, 60 davon in den USA, je 10 in Kanada und in Mexiko. Die USA war bereits 1994 WM-Gastgeber, Mexiko richtete die Endrunden 1970 und 1986 aus. Als Finalort wird Dallas gehandelt.

Für die FIFA ging es bei der Wahl um viel. Die skandalöse WM-Doppelvergabe von 2010 an Russland (2018) und Katar (2022) ist vor dem WM-Start wieder in aller Munde. Deshalb bemühte sich der Weltverband um Transparenz.

Erstmals bestimmte nicht mehr die FIFA-Exekutive, ein kleines und für Korruption anfälliges Gremium, sondern der 211-köpfige Kongress den WM-Gastgeber. Ausserdem wird öffentlich gemacht, wer für welche Bewerbung gestimmt hat. (pre)


| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von watson.ch

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon