Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mimikstarre: Charlize Theron kaum wiederzuerkennen

KURIER-Logo KURIER 11.10.2018 elisabeth.spitzer
© pps.at

Die Oscar-Preisträgerin präsentierte sich bei der "Incredible Women Gala" mit einem seltsam veränderten Gesicht.

Für ihre Rolle in der Komödie "Tully", in der sie eine alleinerziehende Mutter spielte, hat Charlize Theron im vergangenen Jahr 15 Kilogramm zugenommen. Inzwischen hat die Oscarpreisträgerin ("Monster") ordentlich abgespeckt – etwas zu viel, möchte man meinen.

CharlizeTheron: Was ist mit ihrem Gesicht passiert?

Bei der alljährlichen "IncredibleWomen Gala" in Los Angeles machte die Schauspielerin jedenfalls einen gar dürren Eindruck.

Ob’s an den eingefallenen Wangen lag, dem Make-op oder der sichtlich glattgebügelten Stirn – Theron wirkte merkwürdig verändert und sah sich selbst kaum noch ähnlich.

© pps.at © pps.at

Zum Vergleich: Noch vor ein paar Monaten wirkte das Gesicht der Schauspielerin wesentlich voller und nicht ganz so mimikfrei.

22nd International AIDS Conference in Amsterdam © REUTERS/YVES HERMAN 22nd International AIDS Conference in Amsterdam © pps.at

Was Faltenfreiheit anbelangt, war die 43-Jährige allerdings in bester Gesellschaft. Denn auch ihre Kolleginnen wie Kate Beckinsale, Miranda Kerr und Amber Heard präsentierten sich bei der Gala, bei der die größten Fortschritte der Time's Up- und MeToo-Bewegung zelebriert wurden, mit völlig entfalteten Mienen.

Einzig " Grey's Anatomy"-Star Ellen Pompeo traut sich nach langjährigen Botoxsucht-Gerüchten endlich wieder ein paar Fältchen zu.

Hier die Bilder:

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon