Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Alles vorbei: Pamela Anderson wieder solo!

spot-on-news.de-Logo spot-on-news.de 08.09.2018 (wue/spot)
Soll nicht mehr vergeben sein: Pamela Anderson © Landmark Media/ImageCollect Soll nicht mehr vergeben sein: Pamela Anderson

Das war es dann wohl wieder mit der großen Liebe: Pamela Anderson soll sich von ihrem Freund Adil Rami getrennt haben. Doch was ist der Grund dafür?

Die Schauspielerin und der Fußballprofi gehen getrennte Wege: Pamela Anderson (51, "Baywatch") soll sich von ihrem Freund Adil Rami (32) getrennt haben. Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. Dabei soll er um ihre Hand angehalten haben. Wie das US-Promi-Portal "TMZ" von Insidern erfahren haben will, soll der Fußballer ihr erst kürzlich die Frage gestellt haben, Anderson soll allerdings verneint haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Heißes Foto: Veronica Ferres in schwarzen Dessous als "die perfekte MILF"

Die "New York Post" möchte den Grund für die Trennung unterdessen in Erfahrung gebracht haben. "Pamela fühlt sich so, als ob sie der Grund dafür ist, dass Adil nicht genügend Zeit mit seinen Kindern verbringt", verrät eine anonyme Quelle. Anderson ziehe sich aus der Beziehung zurück, damit er sich um seine Zwillinge Zayn und Madi kümmern könne, die er zusammen mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin Sidonie Biémont hat.

Hier gibt es die Kultserie "Baywatch" mit Pamela Anderson

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Für das Glück der Kinder

"Es ist eine selbstlose Aktion von Pamela, einer wahren Romantikerin - und sie ist untröstlich", erklärt der Insider weiter. Ihre Liebe derart selbstlos aufzugeben sei für Anderson typisch, heißt es weiter. "Hier geht es um sein Glück und das seiner Söhne. [...] Sie weiß, dass er ihr dafür eines Tages dankbar sein wird." Sie hoffe angeblich sogar, dass er mit der Mutter seiner Kinder wieder zusammenkomme - zum Wohl der Zwillinge. Im Januar war Anderson nach Frankreich zu Rami gezogen. Es könnte gut sein, dass es sie nun wieder zu ihren Söhnen Brandon (22) und Dylan (20) nach Kalifornien zieht.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von spot-on-news.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon