Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Führte er ein Doppelleben?: Jetzt spricht Domenico über die Trennung von Evelyn

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 09.08.2018 berliner-kurier
Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco haben sich getrennt © MG RTL D Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco haben sich getrennt

Sie waren das Traumpaar von „Bachelor in Paradise“, doch jetzt gehen Evelyn Burdecki (29) und Domenico de Cicco (36) getrennte Wege (hier mehr zur Trennung).

Unter Tränen hatte Evelyn am Montag bei RTL die Trennung bekannt gegeben. 

Dominico selbst habe auch erst durchs Fernsehen vom Beziehungs-Aus erfahren. Am Mittwoch meldete er sich dann ebenfalls bei „Guten Morgen Deutschland“ zu Wort.

Domenico de Cicco spricht nach Trennung von Evelyn Burdecki

Völlig aufgelöst sagt er dort: „Ich war erstmal geschockt, dass sie so eine Plattform gesucht hat. Zu den Vorwürfen kann ich sagen: Ich bin nicht zweigleisig gefahren. Dass ich Vater werde, das stimmt. Da stehe ich auch zu. Am Anfang wusste Evelyn das nicht. Ich kam aus dem Paradies raus und habe Evelyn lieben gelernt und ich habe es wirklich ernst gemeint."

Er habe seiner Evelyn nicht früher über seine Vaterschaft informiert, weil er den richtigen Zeitpunkt abwarten wollte. „Ich wollte das Ganze nicht kaputt machen und die Mutter meines Kindes aus der Öffentlichkeit raushalten", so Domenico weiter.

Das könnte Sie auch interessieren:

Blamage für die "Bachelorette": Nadine laufen die Männer davon

Domenico de Cicco will sich um sein Kind kümmern

Für sein Kind möchte der 36-Jährige in Zukunft – mit oder ohne Evelyn – sorgen. Domenico zu Moderator Florian Ambrosius: „Das ist mein Kind und du bist selbst Vater und weißt, was Kinder dann auch bewirken. Die ändern ein ganzes Leben."

Ob er die Beziehung mit Evelyn nochmal retten kann, ist unklar. Am Ende richtet Domenico noch eine süße Botschaft an seine Liebste:

„Evelyn, du weißt, wie wir zueinander standen, was wir alles erlebt haben und das ist ja nicht Alltag. Wir haben einen Traum gelebt, wir haben ihn zusammen gelebt, wir sind gleich, wir sind eins zusammen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass du irgendwann mal – oder ich – eine Person wie dich kennenlernen werde, du warst für mich was Besonderes. Das bist du immer noch und das wirst du auch bleiben."

Wer weiß, vielleicht sieht Evelyn das ja genauso und kann ihrem Domenico noch einmal verzeihen...

Erfahren Sie mehr auf MSN:

NÄCHSTES
NÄCHSTES

(sch)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon