Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Finanzamt-Ärger? Jetzt äußert sich Mola Adebisi!

Promiflash-Logo Promiflash vor 6 Tagen Promiflash
Mola Adebisi © Getty/ Simon Hofmann Mola Adebisi

Steckt Mola Adebisi (44) etwa in finanziellen Schwierigkeiten? Der ehemalige VIVA-Moderator avancierte zu den Hoch-Zeiten des Musikfernsehens in den 90er-Jahren zur absoluten Kultfigur. Auch in einigen Fernsehserien hatte er Gastauftritte. Danach nahm er an mehreren TV-Formaten teil, allen voran am Dschungelcamp im Jahr 2014. Jetzt soll Adebisi Schulden beim Finanzamt haben.

Das TV-Gesicht schuldet laut Bild dem Finanzamt Solingen, oder besser dem Land Nordrhein-Westfalen, eine größere Summe Geld. Dem Blatt liegt angeblich ein Schreiben der Behörde vom April vor. Alles Quatsch! Mola erklärte die Forderungen auf Bild-Nachfrage so: "Die Zahl ist nicht richtig. Sie ist eine Schätzung, weil ich meine Steuer nicht rechtzeitig abgegeben habe. Das Dokument ist mittlerweile nichtig."

Die Erklärung klingt plausibel. Denn im April – der Monat, in dem sich das Finanzamt meldete – trennte sich der ehemalige DJ nach zwei Jahren Beziehung von seiner Freundin Joanne. Kurz darauf lernte er bereits eine neue Frau kennen. In diesem persönlichen Wirrwarr aus Liebes-Aus und -Anfang ist die Frist für die Steuererklärung möglicherweise untergegangen. Dagegen sind selbst Promis nicht gefeit.


| Anzeige
| Anzeige

Mehr von PROMIFLASH

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon