Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Franz Silbereisen: Florian Silbereisen: Jetzt spricht sein Bruder

GALA.de-Logo GALA.de 11.07.2019 cba/Gala
Florian Silbereisen © Getty Images Florian Silbereisen

Franz Silbereisen führt ein ganz anderes Leben als sein Bruder. In einem Interview äußert sich der 48-Jährige jetzt erstmals über Florians Dauereinsatz in der Medienlandschaft.

Franz Silbereisen gibt Journalisten, die ihm etwas über seinen berühmten Bruder Florian entlocken wollen, nicht gern Interviews. Dieses Mal hat der älteste von vier Geschwistern jedoch eine Ausnahme gemacht. Im Gespräch mit dem “Christlichen Medienmagazin pro“ schildert Franz Silbereisen seine ganz persönliche Sichtweise auf das Showgeschäft und spielt damit möglicherweise auch auf die Trennung von seinem Bruder Florian und Schlagerqueen Helene Fischer an.

Franz und Florian Silbereisen: Ein Leben in zwei verschiedenen Welten

Für den 48-Jährigen ist das Leben auf den Bühnen des deutschen Fernsehens eine Welt fernab von Realität, eine Scheinwelt, die eine große Leere zurücklässt. Während Franz Silbereisen stets auf der Suche nach dem Sinn des Lebens war – und ihn schließlich im Glauben an Jesus fand – ist sein Bruder Florian in der deutschen Medien-Landschaft im Dauereinsatz. Musikalisch ist der 37-Jährige längst auf dem Schlager-Olymp angekommen. Seine Karriere begann einst als Moderator, inzwischen konnte der gebürtige Bayer auch als Schauspieler Fuß fassen. Es scheint, als würde der Terminkalender des Musikers aus allen Nähten platzen.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Kiki Cordalis bestätigt: Vater Costa starb an Organversagen

Costa Cordalis: Er hatte keine Angst vor dem Sterben

Kult-Schauspieler: Freddie Jones ist tot

Franz Silbereisen kann mit dem Leben seines Bruders nicht viel anfangen. "Wir leben in zwei verschiedenen Welten“, gibt er im Interview zu. Dass Florian Silbereisen in seiner Welt große Erfolge feiert, verurteilt er nicht. Im Gegenteil, eine seiner Shows hat der Vater von sieben Kindern sogar besucht. Die vorgegaukelte heile Welt der Unterhaltungsindustrie widerstrebt dem 48-Jährigen trotzdem. Ganz frei von Sorgen um seinen berühmten Bruder kann sich Franz Silbereisen daher nicht machen. "Ich hoffe, dass der Erfolg ihn nicht hindert, nach dem wahren Sinn des Lebens zu suchen“, betont er im Interview.

Franz Silbereisen steht dem Showgeschäft kritisch gegenüber

Dass Franz Silbereisen mit dem Leben Florians genauso wenig anfangen kann wie mit der Fan-Hysterie um seinen Bruder, wird im Interview mit jeder Zeile deutlicher. Das Verhältnis zwischen Florian und seinen Fans widerstrebt dem 48-Jährigen. Im Interview spricht er der Familienvater von einer "irrealen Beziehung". Für Franz Silbereisen kommt es vielmehr auf persönliche Bindungen an, in denen man aufeinander eingehen kann. "Was soll er denen vor dem Bildschirm geben können, die er doch gar nicht kennt?“, fragt der Krankenpfleger rhetorisch. Dass sich jemand dem Showgeschäft hingibt, sieht der 48-Jährige kritisch. Seiner Meinung nach "suchen die Menschen dort das Glück am falschen Platz". Auch sein Bruder Florian.

"Die Stars leiden, weil ihre Beziehungen über alledem zerbrechen"

Franz Silbereisen weiß um das harte Berufsleben seines Bruders. "Florian hat einen Knochenjob. Ich weiß, dass ihn sein Leben in der Branche viel kostet.“ Für den Vater von sieben Kindern ist klar, dass "die Stars leiden, weil ihre Beziehungen über alledem zerbrechen“. Ein Hinweis darauf, dass die Trennung zwischen Florian und Helene Fischer ihn nicht kalt lässt? Mehr Details über den Trennungsgrund gibt der Krankenpfleger nicht preis. Ein Indiz für das heutige Verhältnis zu seinem Bruder bleibt allerdings nicht verborgen: seit der Scheidung der Eltern im Jahr 2004 findet sich die Familie kaum noch zusammen, sagt er. Und das, obwohl alle vier Geschwister nah beieinander wohnen.

Verwendete Quellen: Christliches Medienmagazin pro, Stern, Focus

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Gala

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon