Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach Hochzeit von Mesut Özil: Schöne Ex Mandy Capristo mit emotionalem Statement

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost 17.06.2019 Simon Küpper
© picture alliance / dpa

Auf neue und vor allem eigene Musik warten ihre Fans schon lange und sie müssen sich wohl auch noch ein wenig gedulden. Denn zunächst einmal taucht Mandy Capristo (29) ganz tief ins Disney-Universum ein.

Mady Capristo geht mit Disney-Songs auf Tour

Nachdem sie 2018 bereits in 20 Vorstellungen im „Aladdin“-Musical als „Jasmin“ Prinzessinnen-Erfahrung sammeln durfte, wird sie im März 2020 als Star-Gast bei der „Disney in Concert“-Reihe dabei sein. 

„Disney und die Musik sind ein großer Teil meines Lebens, ich freue mich sehr nach meiner Zeit im Theater auf eine neue Reise mit Disney zu gehen“, sagt die hübsche Sängerin. 

Das interessiert andere MSN-Leser:

Melania Trump: Erneute Gesichtsentgleisung

Claudia Schiffer und Co.: Das wurde aus den Supermodels der 90-er

Foto gepostet: Schauspieler provoziert mit Nazi-Shirt – so reagiert der MDR

Mandy Capristo gratuliert Ex Mesut Özil zur Hochzeit

Capristo wurde 2006 durch die Castingshow „Popstars“ bekannt, aus der sie zusammen mit Senna Guemmor und Bahar Kizil als Girlgroup „Monrose“ hervorging. Seit der Auflösung im Jahr 2011 ist sie Solo unterwegs. „Abgesehen von den Performances, die gerade schon im Detail vorbereitet werden, freue ich mich auf die Zeit mit alten und neuen Kollegen. Das wird für mich ein sehr besonderes Erlebnis“, sagt sie über die neue Aufgabe.

Zwischenzeitlich war die Sängerin mehrere Jahre mit Fußballstar Mesut Özil (30) zusammen, bis sich das Paar 2015 nach einem kurzen Liebes-Comeback endgültig trennte. Zu Özils Hochzeit vor wenigen Tagen (hier alles zu der Feier mit Trauzeuge Erdogan lesen) gratulierte sie via Instagram.

„Wenn das Glück einer Person Dir immer am Herzen lag, dann freust du dich auch für sie , wenn sie jemanden gefunden hat, der so viel besser zu ihr passt ... und das tue ich“, schrieb sie.

Den Fans der Sängerin, die nach der Trennung nie ein böses Wort über Mesut Özil verlor, gefällt das. „Wow, was für Worte! Das zeigt, was für ein toller Mensch du bist!“, schreibt ein Follwer. „Das zeigt deine Stärke“, kommentiert ein weiterer. 

Mandy selbst ist seit der Trennung offiziell Single und spricht im Interview mit uns (weiter unten) auch über Einsamkeit. 

Neun Jahre Single: Ex-Monrose-Sängerin braucht keinen Mann und erklärt warum (hier lesen).

Mandy Capristo Star-Gast bei Disney in Concert

Mit Disney in Concert geht für Mandy nun ein Traum in Erfüllung – schließlich lautet das Motto der Show: „Dreams come true“, also „Träume werden wahr“. Dafür geht sie seit langer Zeit auch mal wieder auf eine richtige Tour (Aladdin spielte nur in Hamburg).

Vorstellungen gibt es unter anderem in Hamburg (15. März 2020), München (17. März 2020), Oberhausen (20. März 2020), Köln (21. März 2020) Frankfurt am Main (24. März 2020) und Leipzig (25. März 2020).

Mandy Capristo über Disney-Filme, Träume und Einsamkeit

Wir sprachen mit der Sängerin über ihren neuen Job in der Show.

Ihr letztes eigenes Konzert ist schon eine Zeit her – vermissen Sie es, Ihre eigenen Lieder auf der Bühne zu singen?

Mandy Capristo: Ich vermisse die Menschen. Ich singe den ganzen Tag, vor allem gerade. Eine Studiozeit kann sehr intensiv sein. Doch ich freue mich sehr auf die Momente wieder alles live fühlen zu dürfen. Ich liebe die Musik und ich liebe Menschen, mir gibt es viel im Austausch zu sein, die Gesichter zu sehen, sie zu umarmen. Das verbindet. 

Mit Disney in Concert geht es nach langer Zeit auch mal wieder auf Tour. Wie fühlt sich das an und bereiten Sie sich da speziell vor?

Gefühlt bin ich gerade auf Tour gewesen. Die Zeit im Theater fühlt sich wie gestern an. Ich liebe es, im Team zu arbeiten. Ich brauche die Energie, vielleicht hat es etwas mit meinen italienischen Genen zu tun, doch wenn viel los ist, geht es mir am besten. Die Vorbereitungen starten gerade. Gestern habe ich mit dem musikalischen Leiter telefoniert, wir freuen uns alle sehr. Jetzt geht es gerade darum, welche Songs ich performen möchte. Spannende Phase. 

Disney-Filme haben immer ein Happy End – wie sähe Ihr Wunsch-Happy-End für den „eigenen Film“ aus?

Wow. Schwierige Frage, ich muss kurz nachdenken. Ich möchte immer, dass sich ein „Ende“ wie ein „Anfang“ anfühlt, deswegen würde ich Filme kreieren, die die Rolle immer auf neue Kapitel vorbereitet. Denn so ist das Leben. 

Das Motto von Disney in Concert lautet „Träume werden wahr“. Welche Träume wollen Sie sich noch erfüllen?

Mir hat man mal gesagt, dass man Träume für sich behalten soll. Irgendwo hat die Person recht, es ist etwas sehr intimes. Doch wenn ich etwas anstrebe, dann, dass mein Name mit Musik in Verbindung gebracht wird, die Menschen heilt, sie glücklich macht und ihnen ein Schmunzeln auf ins Gesicht zaubert. Das würde mich persönlich sehr glücklich machen. 

Und mit welchem Disney-Film würden Sie Ihr Leben vergleichen?

Als ich die Rolle von Jasmin angeboten bekommen habe, musste ich schmunzeln. Ich bin im Gegensatz zu Jasmin sehr bodenständig in einem kleinen Ort nähe Mannheim großgeworden, worüber ich sehr dankbar bin. Doch es gibt Parallelen, die oberflächliche Welt in der Jasmin lebt, eine Welt die nach außen wie ein Wunsch eines jeden Mädchens scheint, doch in der es manchmal sehr einsam sein kann. Auch die Verbindung zu ihrem Vater ist etwas, was mich sehr im Spielen beeinflusst hat. Papa und ich mussten schmunzeln, als er mich im Theater besucht hat. Werte sind Jasmin wichtig. Mir auch, sehr. Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe lange keine Macht wie es eine Prinzessin hat, doch auch ich, glaube, ich wie jedes Mädchen und jede Frau, mache mir Gedanken, wie ich meine Stimme nutzen kann – für was ich stehe und für was ich mich einsetze. 

Sie arbeiten viel im Studio. Wann können Ihre Fans wieder neue eigene Musik von Ihnen erwarten?

Ich möchte kein Datum mehr sagen, doch sie wissen lassen, dass ich mein Bestes gebe, dass es so schnell wie möglich erscheint. 

Wollen Sie auch mal wieder mit eigenen Songs auf Tour gehen?

Wenn ich im Studio aufnehme, ist wahrscheinlich jeder zweite Satz: „Okay, wenn wir diesen Song live spielen, dann müssen wir im C-Part ein Cello einbauen oder das Schlagzeug geht an dieser Stelle groß auf.“ Jeder Song hat schon eine Musikalische Guide-Live Line. Wir brennen im Team nicht mehr darauf, als live auf Tour zu gehen. 

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon