Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach Verhaftungs-Drama: Ullrich in Psychiatrie eingewiesen

Promiflash-Logo Promiflash 10.08.2018 Promiflash
Jan Ullrich © Starpress/WENN.com Jan Ullrich

Die Schlagzeilen-Achterbahnfart um Jan Ullrich (44) hört einfach nicht auf! Der ehemalige Radrennfahrer wollte am Freitag einen Drogenentzug beginnen, doch so weit kam es gar nicht erst: In einem Luxushotel in Frankfurt wurde er festgenommen, weil er eine Escortdame gewürgt haben soll. Nach der Befragung auf dem Polizeipräsidium kam der Wahlmallorquiner dann wieder auf freien Fuß. Jetzt soll Jan aber wieder unfreiwillig in Gewahrsam sein – diesmal jedoch in einer Psychiatrie.

Das könnte Sie auch interessieren

Aussage verweigert: Jan Ullrich kommt wieder auf freiem Fuß!

Wie Bild nun berichtete, sollte der 44-Jährige nach dem Aufenthalt in der Zelle des Polizeipräsidiums direkt in die Entzugsklinik transportiert werden. Doch dazu sei es nicht gekommen, weil sich der frühere Tour de France-Sieger angeblich den Anweisungen der Beamten widersetzte. Daraufhin hätten die Ordnungshüter entschieden, Jan umgehend in eine Psychiatrie einzuliefern. Der Ex-Profisportler sei dann in einem Krankenwagen in eine umliegende Einrichtung gebracht worden.

Viele seiner Freunde waren sich zuletzt immer besorgter um die Radsportlegende. "Wenn Jan weiter Amphetamine nimmt, bringt er bald jemanden um und ist zeitnah selbst tot", soll ein Insider und guter Bekannter dem Boulevardblatt erst vor wenigen Stunden offenbart haben.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von PROMIFLASH

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon