Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Riesiger Schaden: Wie konnte das passieren? Carmen Geiss weint um ihr Haus

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 19.02.2019 Bernd Peters
Als Carmen Geiss das Ergebnis des Wasserschadens sieht, kommen ihr sofort die Tränen. © Geissens/RTL2 Als Carmen Geiss das Ergebnis des Wasserschadens sieht, kommen ihr sofort die Tränen.

Schock für die Geissens!

Als Carmen (53) und ihr „Roooobäärt“ (55) nach mehreren Wochen Abwesenheit in ihr Feriendomizil in Valberg (Frankreich) zurückkehren, erwartet sie eine verheerende Nachricht. Es gab es einen Wasserschaden, der immense Schäden (geschätzt bis zu 100.000 Euro) verursacht hat.

Eigentlich waren sie gerade zurück in St. Tropez – als die Schock-Nachricht die Geissens erreichte. In ihrem liebevoll eingerichteten Häuschen in Valberg gab es einen Wasserschaden. Carmen ließ das Haus im Ski-Paradies mit ihrem Mann vor vier Jahren für rund 1 Million Euro errichten.

Der Grund ist schnell gefunden. Robert: „Wir wissen, der Wasserhahn ist kaputt und aus dem Wasserhahn ist das Wasser leider Gottes nicht in die Badewanne gelaufen, sondern daneben. Und dann weiß jeder, was dann passiert: Dann läuft‘s daneben, läuft von der 1. Etage runter bis in den Keller und versaut alles.“

Carmen Geiss bricht in Tränen aus

Und wie! Als das Kölsche Millionärs-Ehepaar dort ankommt, bricht Carmen in Tränen aus. Carmen erklärt schluchzend: „Mein schönes Haus… Horror!“

Geissens_18.2._Trümmer_Valberg © Geissens/RTL2 Geissens_18.2._Trümmer_Valberg

Der Anblick des eigentlich so schicken Holzhauses ist auch zum Heulen. Als hätte eine Bombe eingeschlagen… Mit diesem Ausmaß der Zerstörung hätten sie nicht gerechnet. „Das sieht wirklich richtig übel aus“, erklärt Robert. „Da müssen wir jetzt warten, bis der Experte kommt und das alles aufnimmt. Vohrer können wir da nix machen.“

Schon vorher brannte es bei den Geissens

Das Heftige: Es ist bereits der zweite krasse Schaden innerhalb weniger Monate – nach einem heftigen Brand im Dezember 2017 (hier mehr zum Feuer bei den Geissens nachlesen), nach dem die Geissens schon mal einiges wiederaufbauen mussten. Damals vermuteten sie Brandstiftung, diesmal ist kein Einfluss von außen erkennbar.

geissens haus valberg © EXPRESS/privat geissens haus valberg

Aber: Ist diesmal überhaupt noch etwas zu retten? „Die Geräte brauchst du alle neu. Hier kochste nix mehr“, stellt Robert in seiner gewohnt lakonischen Art fest. Das tröstet seine Frau natürlich weniger.

Immerhin: Um sich auf andere Gedanken zu bringen, möchte Carmen ihren Mann von einer neuen Geschäftsidee überzeugen. Nachdem sich das Millionärsehepaar von diesem Schock erholt hat, lädt Carmen Robert zu einem gemütlichen Mittagessen ein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Heißes Badewannen-Foto: Wer fotografierte Sarah Lombardi?

„Gnadenlos“: ZDF-Moderator Markus Lanz: Schwere Vorwürfe gegen „Bares für Rares“

Video wiedergeben

Carmen Geiss wünscht sich Detox-Hotel

Allerdings nicht ganz ohne Hintergedanken, denn Carmen hat eine neue Geschäftsidee: Sie möchte während der Wintermonate ihr Hotel zu einem Detox-Tempel umrüsten. „Wir haben befreundete Ärzte, die auch schon in Detox-Farmen gearbeitet haben und da wirklich viel Erfahrung damit haben“, erklärt sie.

Und weiter: „Mit denen bin ich dann irgendwann mal dagesessen und hab gesagt ‚Hier ist so schönes Wetter im Winter, hier können die Leute doch herkommen und wandern oder Rad fahren, weil das Klima so sensationell ist hier in Südfrankreich. Und dann meinte der: ‚Mach doch ein Detox-Hotel.‘“

die-geissens-robert-carmen-davina-shania-4 © Promo die-geissens-robert-carmen-davina-shania-4

Klingt abenteuerlich! Um aber  Robert ihre Idee schmackhaft zu machen, geht es für die beiden zu einem Bio-Hof.  Aus den Zutaten werden leckere und vitaminreiche Smoothies produziert, die es im Hotel geben soll. Auch Robert kreiert seine eigene Geschmacksvariante – und fällt damit beim Test glatt durch. „Also optisch ist der perfekt, perfekt perfekt“, findet er selbst. „Aber ist schon ein bisschen scharf. Da fehlt noch was, vielleicht ein bisschen Cognac.“ So so.

Carmen Geiss einigt sich immer mit ihrem Robert

„Der Robert ist natürlich die Gegenbewegung von Detox, ganz weit weg von gesund“, weiß Carmen. „Ich hab aber gute Bekannte, die bauen das ein oder andere Blümchen selbst an. Vielleicht kann ich den Robert mal irgendwann überzeugen, dass es dann doch ein gutes Geschäft werden kann.“

Sie ist überzeugt: „Es fängt immer katastrophal an bei uns, dann geht es in eine Harmonie über und am Schluss sind wir eigentlich immer einer Meinung.“ Diese Geissens bringt eben nichts aus der Fassung.

Die Geissens laufen immer montags um 20.15 Uhr bei RTL2.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon