Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Rodrigo Alves: Briten-Ken in Berlin festgenommen

Cover Media-Logo Cover Media 11.10.2018 covermg.com
Rodrigo Alves © Bereitgestellt von Cover Media Ltd Rodrigo Alves

Rodrigo Alves (35) muss seinen Pass updaten.

Der gebürtige Brasilianer gehört seit Jahren zum festen Bild der Klatschpresse: Als Briten-Ken bekannt, unterzieht er sich immer wieder und wieder neuen Schönheitsoperationen, um seinem Idol – Barbies Freund Ken – zum Verwechseln ähnlich zu sehen. Das Problem aber ist: Inzwischen sieht Rodrigo Alves nicht mehr aus wie er selbst. Das ist dem Entertainer nun in Berlin zum Verhängnis geworden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Selena Gomez: Emotionaler Zusammenbruch! Jetzt ist sie in der Klinik

Auf einer Sightseeing-Tour wurden der Wahl-Londoner und sein Team von deutschen Beamten aufgehalten. Als Rodrigo sich ausweisen sollte, staunten die Polizisten nicht schlecht: Der Mann, der vor ihnen stand, und der Mann auf dem Passbild hatten so gar nichts gemein. Also klickten die Handschellen und Briten-Ken wurde mit auf die Wache genommen.

Für eine XXL-Instagram-Story ließ Rodrigo alles dokumentieren und wandte sich stilecht in Handschellen an seine 765.000 Abonnenten: "Ich habe leider nur meinen alten Ausweis dabei. Wir müssen nun meinen neuen auftreiben."

Später konnte er dann Entwarnung geben: Ein Mitarbeiter der britischen Botschaft in Berlin habe seinen neuen Ausweis auf die Wache bringen können und so wurde Briten-Ken wieder freigelassen.

© Cover Media

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon