Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nine Inch Nails: Zwei neue Alben zum Gratis-Download – „Ghosts V“ und „Ghosts VI“

Rolling Stone-Logo Rolling Stone vor 1 Tag Rolling Stone

Mit „Ghosts V: Together“ und „Ghosts VI: Locusts“ veröffentlichte Trent Reznor am Donnerstag unangekündigt zwei neue Nine-Inch-Nails-Alben – und das zum kostenlosen Download.

Trent Reznor bei einem Auftritt der Nine Inch Nails © Bereitgestellt von www.rollingstone.de Trent Reznor bei einem Auftritt der Nine Inch Nails

Mit „Ghosts V: Together“ und „Ghosts VI: Locusts“ veröffentlichte Trent Reznor am Donnerstag unangekündigt zwei neue Nine-Inch-Nails-Alben – und das zum kostenlosen Download.

Trent Reznor reiht sich in die Reihe jener Künstler ein, die in Zeiten der Coronakrise ihren Fans die Zeit der Selbstisolation etwas leichter machen wollen. Gemeinsam mit seinem Komponistenkollegen Atticus Ross, mit dem Reznor unter anderem bereits den Soundtrack zum Film „The Social Network“ veröffentlicht hatte, schenkt der Musiker seinen Anhängern nun gleich zwei neue Nine-Inch-Nails-Alben. „Ghosts V: Together“ und „Ghosts VI: Locusts“ heißen die beiden Instrumental-Longplayer, die die Band auf ihrer offiziellen Website zum kostenlosen Download anbietet. Auch auf dem YouTube-Kanal der Band gibt es die Songs zu hören.

Reznor und Ross senden emotionale Botschaft an Fans

In einem Statement erklären Reznor und Ross die Motivation hinter der Veröffentlichung. „Freunde, nachdem die Nachrichtenlange stündlich trostloser erscheint, schwanken wir vehement zwischen dem gelegentlichen Gefühl der Hoffnung und schierer Verzweiflung – oft ändert sich dies von Minute zu Minute. Auch wenn wir uns selbst eher als anti-soziale Typen definieren, die lieber alleine sind, hat uns diese Situation gelehrt, die Kraft und das Bedürfnis nach Verbindung noch mehr zu schätzen“, heißt es in der Botschaft.

Nine Inch Nails machen Fans Mut

Auch eine kleine Höranleitung gibt es von der Band: „‚Ghosts V: Together’ ist für jene Momente, in denen alles in Ordnung zu sein scheint, und ‚Ghosts VI: Locusts’, nun … das werdet ihr schon rausfinden“. Wie Reznor und Ross erklären, hatten die Arbeiten an den Alben für sie durchaus einen therapeutischen Nutzen: „Diese [Songs] zu machen, sorgte dafür, dass wir uns besser fühlten, und es fühlt sich gut an, sie zu teilen. Musik schaffte es immer, dass wir uns ein bisschen weniger alleine auf der Welt fühlten … und hoffentlich erreicht sie das auch bei euch. Erinnert euch daran, wir sitzen alle im selben Boot und auch diese Situation wird vorbeigehen“.

Damit setzen Nine Inch Nails die Titelreihe der Instrumentalsammlung „Ghosts I-IV“ fort, die 2008 erschienen war.

Die Tracklists

Ghosts V: Together

  1. Letting Go While Holding On
  2. Together
  3. Out In The Open
  4. With Faith
  5. Apart
  6. Your Tough
  7. Hope We Can Again
  8. Still Right here

Ghosts VI: Locusts

  1. The Cursed Clock
  2. Around Every Corner
  3. The Worriment Waltz
  4. Run Like Hell
  5. When It Happens (Don’t Mind Me)
  6. Another Crashed Song
  7. Temp Fix
  8. Trust Fades
  9. A Really Bad Night
  10. Your New Normal
  11. Just Breathe
  12. Right Behind You
  13. Turn This Off Please
  14. So Tired
  15. Almost Dawn

Artikel im Original lesen auf www.rollingstone.de

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon