Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

„Goodbye Deutschland“: Eklat am Tag des Bar-Neustarts: „Ich reiß mir den Ar*** auf“

EXPRESS-Logo EXPRESS 09.11.2019 express
Hans und Lilly Holzer sind nach Andalusien ausgewandert. © TVNOW Hans und Lilly Holzer sind nach Andalusien ausgewandert.

Auswandern ist der Traum vieler Deutscher. Das Abenteuer geht allerdings nicht immer gut aus, wie der Fall von „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Olaf erst in der letzten Folge der Doku-Soap gezeigt hat (hier mehr zum Thailand-Drama lesen).

Diesmal begleitet das Vox-Team Hans und Lily Holzer nach Andalusien. Die gebürtigen Bayern haben in Torre del Mar eine Tapas-Bar eröffnet. Doch schnell wird ihr Traum vor Ort zum Albtraum: Es kommt einfach nicht genug Geld rein, dann wird  Hans auch noch krank! Schweren Herzens müssen die Holzers ihre Bar schließen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Mick Hucknall (Simply Red) im Interview: "Deshalb macht der Brexit mich so traurig"

Sarah Kuttner: Winkearm: So ehrlich zeigt die Moderatorin die Folgen des Älterwerdens

Walter Freiwald: Ex-TV-Kollege reagiert auf seine Krebsdiagnose

„Goodbye Deutschland“: Eklat in Andalusien bei Hans und Lily Holzer

Und jetzt − geben sie auf und kehren zurück nach Deutschland? Das wollen die Auswanderer nicht. Also verkaufen sie kurzerhand ihr Haus in Deutschland und eröffnen mit dem Geld erneut ihre Tapas-Bar.

Schon am ersten Tag kommt es zum Eklat: „Ich reiß' mir den Arsch auf. Was regst du dich denn jetzt auf?“, pöbelt Hans einen Gast an, wie die Vorschau auf die neue Folge am 11.11. zeigt. 

Ist dem Paar alles zuviel? Die Nerven liegen blank. Und dann bekommen die Holzers noch eine niederschmetternde Nachricht, die das Paar zu einer krassen Entscheidung zwingt. Wie die aussieht, sehen Zuschauer am kommenden Montag auf Vox. (sp)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon