Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Das Duell um die Welt": Heftige Fake-Vorwürfe wegen Sophia Thomalla

GALA.de-Logo GALA.de vor 5 Tagen jno/Gala
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf © Picture Alliance Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf

Fake-Vorwürfe gegen "Das Duell um die Welt". Viele Zuschauer sind über die Ungereimtheiten beim Beitrag über Sophia Thomalla verärgert.

Wie viel ist bei "Das Duell um die Welt: Team Joko gegen Team Klaas" wirklich echt? Das fragen sich aktuell die Zuschauer anlässlich der vergangenen Ausgabe am letzten Samstag (30. November) und dem Beitrag mit Sophia Thomalla, 30. Doch das ist nicht das erste Mal: Bereits im Februar gab es große Zweifel an der Echtheit der Beiträge.

Sophia Thomalla startet motiviert

Dass die teilnehmenden Prominenten, die Joko Winterscheidt, 40, und Klaas Heufer-Umlauf, 36, für ihre Teams auswählen, ein bisschen schauspielern, um den Beitrag noch dramatischer und gleichzeitig lustiger zu gestalten, dürfte eigentlich den meisten Zuschauern klar sein.

Stets wirken die Promis zu Anfang des Beitrags noch hoch motiviert und fast schon ein bisschen naiv. "Ich hab mich eigentlich gefreut auf das ganze Ding, weil ich wusste Nizza, Frankreich. Es ist ein geiles Land mit gutem Essen mit gutem Wein und deswegen kam ich da an und dachte 'geil, wo ist die erste Challenge?'", erzählt Sophia Thomalla voller Euphorie.

MSN-Nutzer interessieren sich auch für:

Michael Wendler: Er führt seine Freundin vor

Thomas Gottschalk: Sorge um seinen Gesundheitszustand

Günther Jauch: Schock nach Gruselfund

Gebeutelt und genervt am Ende

Doch die Beiträge folgen immer dem gleichen Muster: Gut gelaunt startet der Promi in die Aufgabe, gebeutelt und mit den Nerven am Ende verlässt er sie. Und so reagiert auch Sophia, nachdem ihr die Augen verbunden werden und sie blind durch Nizza geschickt wird, irgendwann ziemlich genervt: "Da war so ein Punkt erreicht irgendwann, wo ich dachte, jetzt reicht's."

Es wird nun mal eine Geschichte erzählt, doch diese Geschichte sollte laut den Zuschauern bitte auch plausibel erzählt werden. Kleine Fehler, die an der Glaubwürdigkeit zweifeln lassen, werden nur schwer hingenommen. Bei Sophia Thomalla gibt es gleich mehrere Punkte, die den Zuschauern aufgefallen sind und stutzig machen.

Video wiedergeben

Acht Punkte beweisen den "Fake"

Punkt 1: Die Fingernägel

In Nizza hat Sophia unlackierte Nägel, auch zu Beginn der Autofahrt. Doch dann plötzlich von einer Einstellung auf die andere, sind ihre Nägel länger und gelb lackiert.

Punkt 2: Die Haare

Auch Sophias Haare scheinen in Nizza zu Beginn der Autofahrt noch dunkler zu sein. Später hat sie blonde Strähnen.

Punkt 3: Die verbundenen Augen

Sophia hat nicht nur perfektes Make-up, als sie nach 12 Stunden Fahrt die Augenbinde abnimmt, sie sieht auch anscheinend mehr, als sie sollte. Ihr fällt auf: "Jeder ist natürlich müde, der Tonmann fängt schon an zu pennen." Komisch ...

Punkt 4: Die Schuhe

Zu Anfang in Nizza trägt Sophia schwarz-weiß karierte Schuhe, später nach der Autofahrt in Ungarn nur noch weiße.

Punkt 5: Das Nummernschild

Der Beitrag vermittelt dem Zuschauer, dass das Team mit Sophia in Nizza gestartet und dann spontan nach Ungarn gefahren ist. Bei der Ankunft in Ungarn fällt aber auf, dass das Nummernschild ein ungarisches ist.

Punkt 6: Die Autositze

Zu Anfang der Fahrt ist der Sitz oder der Bezug schwarz-weiß kariert, später in Ungarn nur noch schwarz.

Punkt 7: Die Fahrt

Obwohl zwischen der Abfahrt in Nizza und der Ankunft in Ungarn 12 Stunden liegen sollen, wird nie eine Szene gezeigt, in der es dunkel ist.

Punkt 8: Der Sprung

Sophia hält sich im Moment des Schubsens die Arme überkreuzt vor den Körper. Eine übliche Pose für einen Sprung, um den Luftwiderstand zu minimieren.

Es scheint also, als wären die Szenen an verschiedenen Tagen gedreht worden und als hätte Sophia einige Dinge im Vorhinein gewusst. Obwohl dies keine große Überraschung ist, sind die Zuschauer trotzdem verärgert über die Inszenierung. Vielleicht hören die Verantwortlichen der Show ja auf die viele Kritik der Zuschauer und gehen wieder einen Schritt zurück.

Verwendete Quellen: ProSieben "Das Duell um die Welt: Team Joko gegen Team Klaas", Facebook, YouTube, Bild

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Erfahren Sie mehr:

"Das Duell um die Welt": Sophia Thomalla unter Todesangst aus Helikopter geworfen

"Das Duell um die Welt": Jeannine Michaelsen lässt Männer alt aussehen

Charlotte Roche bei "Duell um die Welt": Die Mutprobe ging unter die Haut

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Gala

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon