Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Forsthaus Falkenau"-Star Maximilian Krückl (†): Plötzlicher Tod mit 52

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 16.07.2019 Elena Dangel
Maximilian Krückl © actionpress Maximilian Krückl

Traurige Nachrichten aus der deutschen Filmwelt: Laut „tz.de“ starb der Schauspieler Maximilian Krückl (†52) bereits vor vier Wochen. Seine Witwe Jeannie und seine zwei Töchter seien aber erst jetzt in der Lage gewesen, darüber zu sprechen. Der Schauspieler wurde tot in seinem Bett gefunden.

Erst nachdem die Familie auch die Paten der Kinder informiert hatte, verbreitete sich die traurige Nachricht. Die Paten sind der Regisseur Marco Serafini (63) und die Schauspielerin Enzi Fuchs (82). 

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Abnehmen: Armin Rohde setzt auf Intervallfasten

Rammstein: Schild sorgt für Gesprächsstoff

Bücher-Herbst: Diese Stars bringen Schmöker auf den Markt

Krückl stand seit 1979 nicht nur in vielen Fernseh-Produktionen vor der Kamera, sondern spielte auch Theater und schrieb Drehbücher. Der Beginn seiner Karriere war seine Hauptrolle in der Fernsehserie „Familie Meier“. In den letzten Jahren war er unter anderem bei „Polizeiruf 110“ und „Forsthaus Falkenau“ zu sehen, drehte auch Heimatfilme wie „Garmischer Bergspitzen“. 

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Wir wünschen allen Angehörigen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Im Video unten gibt ein Psychologe Rat: So bewältige ich meine Trauer am besten. 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon