Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Herzogin Kate: 4. Schwangerschaft? | Körpersprache sagt alles!

TVmovie-Logo TVmovie vor 3 Tagen tvmovie
Kate Middleton Herzogin © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Kate Middleton Herzogin

Herzogin Kate und Prinz William haben bereits drei bezaubernde kleine Kinder. Man könnte meinen, dass das den beiden, die mit ihrer Stellung ohnehin eine sehr aufreibende Arbeit haben, reicht. Einige Experten warten allerdings noch immer auf Baby Nummer vier und auch die Fans des britischen Königshauses wünschen sich eine erneute Schwangerschaft von Kate. Jetzt gibt es erneute Gerüchte, dass die Herzogin tatsächlich schwanger sei. Wir klären euch auf.

Erwartet Herzogin Kate ihr viertes Kind?

Auch wenn es weder von William noch von Kate eine klare Aussage darüber gibt, wie viele Kinder sie sich wünschen, verriet ein Insider, der dem Prinzen nahestehen soll, dass da noch was kommen wird. Laut ihm will William es seiner Großmutter Queen Elizabeth II nachtun und ebenfalls vier Kinder haben. 

Das interessiert andere MSN-Leser:

„Goodbye Deutschland“: Eklat am Tag des Bar-Neustarts

Cora + Ralf Schumacher: Ist es vorbei mit der Harmonie?

Panik hoch fünf!: „Bares für Rares“-Moderator Lichter gesteht große Angst

Laut der aktuellen Gerüchte, soll ihre neue Frisur der Beweis dafür sein, dass Kate wieder schwanger ist. Bereits während ihrer vergangener Schwangerschaften veränderte sie ihre Haare - so wurden diese einmal kürzer, ein anderes Mal ließ sie sich einen Pony schneiden. Außerdem empfanden viele Zuschauer Kates Körpersprache bei ihrem Besuch in Ascot im Juni als verräterisch. Die Herzogin habe ihre Hände dabei verdächtig oft zu ihrem unteren Bauch geführt. Eine klassische, oftmals unterbewusste Geste von schwangeren Frauen.

Schwangerschaft eher unwahrscheinlich?!

Allerdings gibt es auch etliche Gründe, die gegen eine erneute Schwangerschaft und ein viertes Baby im Hause Cambridge sprechen. Gegenüber der englischen Zeitung "Express" tut ein Adelsexperte Kates Handbewegung als ihre klassische Ruheposition ab. Kate führe ihre Hände stets zusammen vor ihrem Bauch - ähnlich wie Angela Merkel ihre klassische Pose hat, mit der sie jeder assoziiert.

Ein weiterer Grund, der gegen ein viertes Baby von William und Kate spricht, ist ein hohes Risiko für die Herzogin bei einer weiteren Schwangerschaft. Kate leide unter "Hyperemesis Gravidarum". Bereits während der ersten drei Schwangerschaften führte das zu extremer Übelkeit, Dehydrierung und Mangelernährung. Die Herzogin hatte jedes Mal wirklich zu kämpfen und alles andere als angenehme Schwangerschaften.

Mit ihren 37 Jahren würde eine erneute Schwangerschaft für Kate ohnehin bereits als Altersschwangerschaft klassifiziert. Diese bedeutet ein erhöhtes Risiko für eine Fehlgeburt und Komplikationen während der Schwangerschaft für das Baby. Ob Kate und William, die sicherlich zwar die besten Ärzte der Welt an ihrer Seite hätten, dieses Risiko und die Strapazen erneut eingehen würden? Wir werden es erfahren...

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von tvmovie

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon