Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Inka Bause verrät: Was wirklich hinter den Kulissen von Bauer sucht Frau passiert!

WUNDERWEIB-Logo WUNDERWEIB 23.10.2019 wunderweib
Inka Bause verrät, was hinter den Kulissen von Bauer sucht Frau passiert. © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Inka Bause verrät, was hinter den Kulissen von Bauer sucht Frau passiert.

„Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause gewährt einen ganz besonders intimen Blick hinter die Kulissen – und in ihr Herz.

Sie ist Deutschlands ungekrönte Kuppelkönigin: 30 Ehen hat Inka Bause (50) bisher gestiftet! Gestern hieß es zum 15. Mal „Bauer sucht Frau“. Schon beim Scheunenfest mit elf ledigen Landwirten und 28 Herzdamen (Rekord!) ging es heiß her – und das nicht nur wegen der Rekordhitze mit bis zu 50 Grad. In einem Interview mit der Zeitschrift Fernsehwoche gewährt sie nun ganz besonders spannende Einblicke zu dem beliebten TV-Format.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Cora Schumacher: "Ich bin nicht alleine…"

"Die Höhle der Löwen": "Respekt Dagmar!" Erst einen im Tee und dann so gut verhandelt

"Ich hätte sie weggeschmissen": Kaputte Uhr übertrifft bei "Bares für Rares" alle Erwartungen!

Wie ist das erste Treffen mit den Kandidatinnen?

Inka Bause: Das ist wie ein Mädelsabend. Da wird sich backstage über Nagellack und Lippenstift ausgetauscht. Es wird geguckt, wer welches Handtäschchen hat und welchen Dirndl-Schmuck. Diesmal waren wir besonders gespannt, ob bei der Hitze auch unser Make-up hält.

Wie lösen Sie die Anspannung hinter der Bühne?

Inka Bause: Ich komme mit meinen Plastik-Crocs rein, mische mich einfach unter die Frauen. Dann ist das Eis schnell gebrochen.

Was ist die größte Herausforderung für Sie?

Inka Bause: Die Frauen werden immer hübscher, lassen sich viel einfallen und ich werde immer älter (lacht). Der „Schönheitskampf“ wird härter. Die Kunst liegt darin, dass ich mithalte – natürlich ohne die Frauen zu übertrumpfen.

Wie nehmen die Bauern Sie beim Hof-Besuch auf?

Inka Bause: Sie sind für ihre Verhältnisse echte Gentlemen. Für die ist es ein Liebesbeweis, wenn sie noch mal das Glas putzen, bevor sie mir Wasser anbieten. Wir sind halt auf dem Land. Da schwirren auch mal Fliegen durch die Luft. Ich habe kein Problem damit. Ich habe, glaube ich, schon die ein oder andere Fliege auf dem Kuchen mitgegessen (lacht).

Gab es mal Liebesbriefe von Landwirten?

Inka Bause: Nein, ich habe tatsächlich noch nie einen Liebesbrief von einem Bauern bekommen. Die Frauen müssen auf den Hof und zur Arbeit passen. Was sollen die also mit einer Großstadtpflanze wie Inka Bause?

Gibt es besondere Beziehungen zu Kandidaten?

Inka Bause: Mit Josef und Narumol stehe ich in regem Kontakt. Sie sind auch in der Jubiläumsstaffel dabei. Und Heinrich rufe ich ab und zu an. Seit seine Mutter gestorben ist, ist er oft einsam, braucht mal Trost.

Und wie sieht es bei Ihnen in der Liebe aus?

Inka Bause: Meinem Hund Eddi geht es gut (lacht). Im Ernst. Ich suche nicht, aber wenn es kommt, soll es so sein. Wenn ich heirate, sage ich rechtzeitig Bescheid.

Sind Sie auch bei der 25. Staffel, dann quasi zur Silberhochzeit, noch dabei?

Inka Bause: Ich bin „Bauer sucht Frau“ ein Leben lang treu.

Auch interessant:

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Wunderweib

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon