Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Manipulativ und narzistisch: Fiese Vorwürfe gegen Meghan Markle

TVmovie-Logo TVmovie vor 6 Tagen tvmovie
Meghan Markle: Trennung von Prinz Harry! | Die Fans sind empört © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Meghan Markle: Trennung von Prinz Harry! | Die Fans sind empört

Immer wieder steht Meghan Markle in der Kritik der Royals. Ungewöhnliche Verhaltensweisen und ihre frühere Schauspielkarriere, die scheinbar unvereinbar scheint mit dem Leben als Royal, sind nur einige Knackpunkte.

Jetzt äußerten sich frühere Freundinnen der Duchess of Sussex öffentlich negativ über die schöne Brünette. Sowohl ihre Halb-Schwester Samatha Markle als auch ihre Kindheitsfreundin Ninaki Priddy ließen durchblicken, dass sie Meghan für eine Narzisstin halten.

Mehr Promi-Nachrichten auf MSN:

Prinz Harry: Die Nerven gingen mit ihm durch

Angelina Jolie: Gerüchte um erneute Adoption

Makeover 2019: Die größten Promi-Veränderungen

Meghan Markle nur auf ihren Vorteil bedacht?

Ninaki Priddy fand in einem Interview klare Worte für die Duchess of Sussex: „Meghan kalkuliert, sie kalkuliert, wie sie mit Menschen oder Beziehungen umgeht. Sie erschafft sich einen strategisch zusammengestellten Freundeskreis. Wenn sie entscheidet, dass du nicht mehr Teil ihres Lebens bist, dann kann sie sehr kalt sein.“ Die Kindheitsfreundin scheint aber nicht die einzige zu sein, die Meghan Markles Verhalten als Narzisstisch einschätzt. Lizzie Cundy, eine Freundin, die Meghan bereits kannte, bevor Prinz Harry in ihr Leben trat, berichtete in einem australischen Interview, dass die Duchess of Sussex viel manipulativer geworden sei, seit sie Prinz Harry getroffen habe.

„Ich wusste nicht einmal, dass sie berühmt ist, als ich sie kennenlernte. Ich dachte, sie wäre super. Sie war sehr nett und wollte, dass alle glücklich sind beim Selfies- und Fotos-Schießen“, so Cundy im Interview. Meghan soll damals schon eine klare Vorstellung vom Leben gehabt haben. „Sie sagte, sie wolle einen Freund, einen berühmten Freund, aber ich dachte nicht in meinen kühnsten Träumen, dass das Prinz Harry werden würde“, erklärt Cundy weiter.

„Meghan hat sich verändert“

Harte Worte findet die frühere Freundin der Duchess am Ende des Interviews: „Ich glaube Meghan hat sich zu einem Mädchen hin verändert, das manipulativer das erreicht, was Meghan halt erreichen will. Ich habe eine neue Seite an ihr kennengelernt.“ Angeblich soll Meghan Lizzie Cundy nach ihrem Kennenlernen mit Prinz Harry geghosted haben. Ob die öffentliche Reaktion und das Interview von Lizzie also wahr oder nur die Folge einer Verletzten Freundin sind, wird wohl offenbleiben.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von tvmovie

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon