Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Meghan Markle erzürnt Queen: Diese zwei Wörter will die Queen nicht mehr hören

Brigitte-Logo Brigitte vor 4 Tagen
© Getty Images/ WPA Pool

Meghan Markle hat Ärger mit der Queen. Denn die Herzogin soll die royalen Regeln beleidigen – mit zwei Wörtern, die der Queen gar nicht gefallen.

Mal wirken sie wie enge Freunde, dann wieder wie Feinde. Meghan Markle scheint im Königshaus durchaus anzuecken. Denn mit royalen Regeln nimmt es die Herzogin nicht so genau. Die sind der Queen aber besonders wichtig. Jetzt soll es erneut zu einem Streit zwischen Queen Elizabeth und Herzogin Meghan gekommen sein.

Meghan verärgert die Queen – und das royale Umfeld

Grund für die neuesten Differenzen ist erneut die Etikette. Meghan scheint noch immer Probleme zu haben, sich an die Traditionen und Gegebenheiten im englischen Königshaus anzupassen. Das sieht die Queen nicht gern. Schließlich steht Meghan als Herzogin in der Öffentlichkeit und hat einen Ruf zu verteidigen. Stattdessen eckt sie an. Und das Umfeld reagiert.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Hätten Sie es gewusst? Stars mit deutschen Wurzeln

Jan UllrichHeimliche Scheidung

"Das ist Psycho-Terror": Joey Heindle verliert bei "PBB" die Nerven

Meghans Verhalten zieht die ersten Konsequenzen mit sich.

Jüngst wurde bekannt, Prinz Harrys sozialer Kreis würde ihn und Meghan nicht mehr zu Partys einladen. Denn sie würden immer wieder gegen althergebrachte Regeln und Abläufe verstoßen. Doch diese Tatsache allein ist es nicht, die die Queen verärgert. Besonders erzürnt zeigt sie sich über die Reaktion Meghans.

Meghan verachtet royale Regeln

Statt sich zu entschuldigen, stellt diese die royalen Regeln in Frage. Sie soll die Etikette verächtlich als "exklusiv“ und "traditionell“ betitelt haben. Wörter, die der Queen ganz und gar nicht gefallen.

Was wirklich hinter den Kulissen des Königshauses vor sich geht, wissen nur die Beteiligten. Vielleicht bietet der jährliche Familienurlaub im Balmoral Castle in Schottland ja die Gelegenheit einer Aussprache. Denn auch zwischen William und Kate und Harry und Meghan soll es kriseln, nachdem Harry verriet, wie viele Kinder in Planung seien. Ob die Prinzen und Herzoginnen sich jedoch überhaupt begegnen, ist fraglich. Kate und William sollen ihre Ankunft in Balmoral verzögert haben.

Um Harry und Meghans Sohn Archie ist es derweil ruhiger geworden. Hier kannst du dich noch einmal durch die niedlichsten Fotos von Baby Archie klicken.

Erfahren Sie mehr:

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Im Sommer-Urlaub nutzen sie andere Titel

"Warum ich Meghan und Harry niemals verkuppelt hätte": Kupplerin packt aus

Klatsche für Meghan! Worüber sich die Herzogin diese Woche am meisten ärgern dürfte

Mehr auf MSN

Video wiedergeben


| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Brigitte

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon