Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sänger Aaron Carter: Aktuelle Tour der Gesundheit wegen gestrichen

Cover Media-Logo Cover Media 18.09.2019 covermg.com
Aaron Carter © Bereitgestellt von Cover Media Ltd Aaron Carter

Aaron Carter (31) schockierte seine Fans, als er vor wenigen Tagen im US-amerikanischen Fernsehen einen Beutel hochhielt, gefüllt mit zahlreichen verschreibungspflichtigen Medikamenten. Die sollen ihm helfen, nachdem er mit mehreren psychischen Problemen, unter anderem Schizophrenie und Angststörungen, diagnostiziert wurde.

Das interessiert andere MSN-Leser:

"Politisch inkorrekt": Horst Lichter tadelt "Bares für Rares"-Kandidat

"Dachte, es wäre an der Zeit": Rod Stewart schockt mit Krebs-Geständnis

"Wer wird Millionär?": Poledance-Kandidatin verleitet Jauch zu anzüglichen Witzen

Keine andere Wahl

Nach der Bekanntgabe seiner Krankheiten hat Aaron entschieden, Zeit für sich zu brauchen, um Frieden zu finden. Das sei mit der anstehenden Tour nicht möglich, erklärte er seinen Fans auf Twitter: "Ich weiß die Liebe und Wünsche meiner Unterstützer zu schätzen. Aber nach meinen nächsten beiden Shows in Kentucky und Missouri und nach meinem Ausflug nach Vancouver, wo ich 400 Spielzeuge und über 1000 Dollar im Rahmen des Toy Drive spende, werde ich die restlichen Shows für dieses Jahr streichen. Ich muss meine Gesundheit an die erste Stelle setzen und ich hoffe, ihr könnt alle verstehen, wie sehr ich diese Zeit zum Heilen brauche und um meine Akkus wieder aufzuladen. Ich liebe euch. Bleibt stark. Bleibt gesund, und seid gewiss, ich werde im nächsten Jahr zurück sein. Als Mensch muss ich das jetzt aber machen, um ein bisschen Frieden zu haben."

Aaron Carter geht offen mit seinen Krankheiten um

In der US-amerikanischen Talkshow 'The Doctors' hatte Aaron Carter von seiner bipolaren Störung, von Schizophrenie, Depressionen und Angststörungen erzählt, mit denen er nun offiziell diagnostiziert worden sei. Für die Zuschauer im Fernsehstudio hielt er eine Tüte mit seinen Medikamenten in die Höhe: "Das ist meine Realität. Ich habe nichts zu verstecken." Aaron erklärte, zahlreiche Medikamente für seinen mentalen Zustand nehmen zu müssen. Dazu gehören unter anderem das Antidepressivum Xanax, Seroquel, Hydroxyzine, Trazodone und Gabapentin, die ihm helfen sollen, seine Symptome zu lindern. Diese seien, so versicherte er, die einzigen Drogen, die er nehme.

© Cover Media

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon