Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Diese Schauspielerinnen waren tatsächlich mal Bond-Girls

StarsInsider-Logo Von Stars Insider , StarsInsider | Folie 1 von 34: Wo wäre James Bond ohne Frauen? Wahrscheinlich tot. So viele weibliche Charaktere haben James Bond in der "007"-Reihe das Leben gerettet. Ein "Bond-Girl" zu sein, ist eine wichtige Rolle, denn sie kann aus einer Amateur-Schauspielerin einen Star machen.Rosamunde Pike hatte ihren Durchbruch im Jahr 2002, da spielte sie in "Stirb an einem anderen Tag" an der Seite von Pierce Brosnan und Halle Berry die Rolle des Bond-Girls Miranda Frost. Es war ihr erster Kinofilm. Zwei Jahre später sahen wir sie auch im Dokumentarfilm "Bond Girls Are Forever" von Maryam d’Abo. Danach kamen eine ganze Reihe hochkarätiger Filme, 2014 wurde sie etwa für "Gone Girl – Das perfekte Opfer" mit diversen Auszeichnungen und Nominierungen geehrt. Jetzt durfte die Blondine l ihren ersten Golden Globe entgegen nehmen, für ihre Rolle in der Netflix-Serie "I Care A Lot". Das ehemalige Bond-Girl hat sich also eine erfolgreiche Karriere aufgebaut und scheint noch lange nicht fertig zu sein. Doch was wurde aus den besten Bond-Girls? Nicht alle wurden, wie Halle Berry, zur Blockbusterbombe. Der Golden Globe von Rosamund Pike ist für uns Anlass genug, mal einen Blick darauf zu werfen, was die besten Bond-Girls nach ihrer Rolle in James Bond getan haben.

Diese Schauspielerinnen waren tatsächlich mal Bond-Girls

Wo wäre James Bond ohne Frauen? Wahrscheinlich tot. So viele weibliche Charaktere haben James Bond in der "007"-Reihe das Leben gerettet. Ein "Bond-Girl" zu sein, ist eine wichtige Rolle, denn sie kann aus einer Amateur-Schauspielerin einen Star machen.

Rosamunde Pike hatte ihren Durchbruch im Jahr 2002, da spielte sie in "Stirb an einem anderen Tag" an der Seite von Pierce Brosnan und Halle Berry die Rolle des Bond-Girls Miranda Frost. Es war ihr erster Kinofilm. Zwei Jahre später sahen wir sie auch im Dokumentarfilm "Bond Girls Are Forever" von Maryam d’Abo. Danach kamen eine ganze Reihe hochkarätiger Filme, 2014 wurde sie etwa für "Gone Girl – Das perfekte Opfer" mit diversen Auszeichnungen und Nominierungen geehrt. Jetzt durfte die Blondine l ihren ersten Golden Globe entgegen nehmen, für ihre Rolle in der Netflix-Serie "I Care A Lot". Das ehemalige Bond-Girl hat sich also eine erfolgreiche Karriere aufgebaut und scheint noch lange nicht fertig zu sein. 

Doch was wurde aus den besten Bond-Girls? Nicht alle wurden, wie Halle Berry, zur Blockbusterbombe. Der Golden Globe von Rosamund Pike ist für uns Anlass genug, mal einen Blick darauf zu werfen, was die besten Bond-Girls nach ihrer Rolle in James Bond getan haben.

© Getty Images

Mehr Von StarInsiders

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon