Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Findet Dorie" jetzt auf Blu-ray und DVD

vor 2 Tagen

Ein zweiter Teil baut immer ab? Nicht so bei "Findet Dorie": Der Film ist ein buntes Spektakel mit hoher Gag-Dichte. © Disney / Pixar Ein zweiter Teil baut immer ab? Nicht so bei "Findet Dorie": Der Film ist ein buntes Spektakel mit hoher Gag-Dichte. Bahnbrechend war es, das erste Unterwasser-Abenteuer von Pixar. „Findet Nemo“ hat Generationen von Kindern und deren Eltern zu begeisterten Fans der Weltmeere und Korallenriffe gemacht. Er wurde zum totalen Gegenentwurf von „Der weiße Hai“, der die Menschen schon beim Anblick eines Badeweihers vor Grusel erschaudern ließ. Das Meer war dank „Nemo“ plötzlich wieder ein spannender, faszinierender Ort – und um seine Bewohner musste man sich liebevoll kümmern, so wie sie sich im Film umeinander sorgten. Kein Aquarium auf dieser Welt, das etwas auf sich hält, kommt seitdem ohne Clownfische („Schau mal ein Nemooo!“) und Doktorfische („Eine Doryyy!“) aus.

Dass Pixar mit dem Animationsabenteuer nicht nur Meeres-Ökologie auf die Tagesordnung setzte, sondern ein ideenreiches und in der Animation ebenso revolutionäres Meisterwerk abgeliefert hatte, geht in der Begeisterung für die Charaktere und ihre Abenteuer gerne unter. Die Figuren waren einfach perfekt. Kein Wunder, dass die Sehnsucht nach einer Rückkehr hoch war. Mit „Findet Dorie“ kehrten die Hauptfiguren nach 13 Jahren Pause endlich zurück ins Kino.

Nun ist „Findet Dorie“ auf DVD und Blu-ray erschienen. Und das ist so eine Sache mit Pixar-Fortsetzungen. Der Originalfilm ist oft bahnbrechend, überwältigt mit noch nie gesehenen visuellen Welten, überrascht mit einer innovativen weil originellen Geschichte. Der Erfolg zwingt förmlich zu einer weiteren Ausgabe – und da bleibt viel der Originalität zwangsläufig auf der Strecke. Da wird dann ein anderer Weg eingeschlagen, indem das Genre gewechselt oder eine Nebenfigur ins Rampenlicht gehoben wird. Bei „Findet Dorie“ dreht sich alles um die verwirrte Freundin von Marlin und Nemo. Sie macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft, und ihre Fischfreunde suchen nach ihr. Viel Unter- und auch Überwasseraction folgt, dazu Gags und tränenreiche Momente – kann man Unterwasser weinen? Grandios ist der Neuzugang Hank, ein sarkastischer Oktopus, dessen Humor so dunkel ist wie seine Tinte.

Nicht ganz so großartig wie das Original, aber immer noch sehr gut – Pixars „Findet Dorie“ ist ein sehenswerter Animationsfilm, der für Kurzweil, Lacher und ein warmes Herz sorgt.

Die getestete Blu-ray besticht mit exzellentem Bild. Die Qualität der Animation ist erste Liga, ebenso der Transfer für das Heimkino. Der digitale 7.1 Sound ist fabelhaft. Abgerundet wird die einfache Ausgabe der Blu-ray durch fünf Bonusbeiträge, die von Audiokommentaren über Making-of hin zu einer Dokumentation über das Monterey Bay Aquarium reichen. Oben drauf gibt es den Vorfilm „Piper“, dessen fotorealistische Animation wirklich erstaunlich ist.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon