Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Terminator 6"-Star ist sich sicher: Das Publikum hat keinen Bock auf "Terminator 7"

Filmstarts-LogoFilmstarts 29.06.2020 Björn Becher

Mit „Terminator: Dark Fate“ bekam eine neue Generation das Ruder von den Stars der Originalfilme überreicht. Doch Mackenzie Davis glaubt nicht, dass es großes Interesse daran gibt, dass sie und Co. weitermachen…

"Terminator 6"-Star ist sich sicher: Das Publikum hat keinen Bock auf "Terminator 7" © 20th Century Fox "Terminator 6"-Star ist sich sicher: Das Publikum hat keinen Bock auf "Terminator 7"

Der Plan war klar: „Terminator: Dark Fate“ belebt mit der Hilfe der Altstars Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger das Franchise neu und bringt eine junge Garde für weitere Filme in Stellung. Doch das Publikum spielte nicht mit, löste bei Weitem nicht so viele Kinotickets, wie nötig gewesen wären.

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Dass „Terminator 7“ nach weltweiten Einnahmen für „Dark Fate“ von rund 261 Millionen Dollar (bei einem Budget von 185 Millionen Dollar) kommen wird, gilt daher als extrem unwahrscheinlich – und auch Hauptdarstellerin Mackenzie Davis hält davon nix.

Das Publikum will neue Dinge

In einem Interview mit NME erklärt sie zwar, dass sie den Film liebte und sehr stolz darauf sei, aber die Nachfrage des Publikums sei nun mal nicht vorhanden: „Es ist ziemlich verrückt, zu glauben, es gibt eine Nachfrage für einen siebten Film!“

Stattdessen scheint sie es bevorzugen, wenn man die Reihe ruhen lässt und mit den massiven Summen, die in solche Blockbuster gesteckt werden, lieber neuen Filmemachern eine Chance gebe: Es gebe so viele interessante Menschen, die bislang nicht die Chance hatten, Filme zu machen. „Wir sollten aktuell in diese investieren“.

Wer Terminator: Dark Fate“ noch nicht kennt: Bei Amazon Prime Video kann der Film per Leihe oder Kauf gestreamt werden.*

© 20th Century Fox

Mit einem Plädoyer dürfte Mackenzie Davis vielen Kinogängern aus dem Herzen sprechen, die dem Recycling alter Filmreihen und -marken in Hollywood überdrüssig sind:

„Man soll dem Aufmerksamkeit schenken, was das Publikum will – und sie wollen neue Dinge. Und ich will neue Dinge.“

Mit ihrer Meinung ist Mackenzie Davis übrigens nicht allein. Auch Linda Hamilton hat schon deutlich gemacht, dass sie auf einen siebten Teil keinen Bock mehr hat, kann sich aber im Gegensatz zu Mackenzie Davis vorstellen, dass eine Fortsetzung der Terminator“-Reihe, die an einem anderen Punkt neu beginnt, funktionieren könnte.

Spin-off oder Neubeginn statt „Terminator 7“? Linda Hamilton hat nach "Dark Fate" keinen Bock mehr!

Mackenzie Davis ist übrigens in Kürze wieder im Kino zu sehen. An der Seite von Steve Carell, Rose Byrne und Chris Cooper gehört sie zum Cast der Polit-Satire „Irresistible“, die am 6. August 2020 starten soll.


Video: Wo noch niemand war: Das Making-of von "Die Eiskönigin 2" Trailer DF (Filmstarts)

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Filmstarts

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon