Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wie Leonardo DiCaprio einen Film von Michael Mann über James Dean verhinderte

DER SPIEGEL-Logo DER SPIEGEL 12.08.2022 Sebastian Stoll

Regisseur Michael Mann hat jetzt verraten, warum er sich einst dagegen entschied, Leonardo DiCaprio eine Traumrolle zu geben, obwohl der genial vorgespielt hatte.

© Jordan Strauss/ dpa

Schauspielstar Leonardo DiCaprio hätte im zarten Alter von 19 Jahren offenbar beinahe Filmikone James Dean verkörpert. Allerdings war er Regisseur Michael Mann schlicht zu jung für die Rolle – weswegen dieser sein Projekt gleich vollkommen verwarf.

In einem Interview mit dem Entertainmentmagazin »Deadline« enthüllte Mann jetzt, dass er Mitte der Neunzigerjahre das Leben des jung verstorbenen Schauspielers verfilmen wollte. »Es war ein brillantes Drehbuch. Und dann war die Frage, wer zum Teufel James Dean spielen könnte«, sagte Mann. Einen potenziellen Kandidaten habe es gegeben – aber dieser sei ihm eigentlich zu jung gewesen: der damals 19-jährige Leonardo DiCaprio.


Video: Das sind Leonardo DiCaprios heißesten Ex-Freundinnen (Promipool)

Video wiedergeben

Entdecken Sie mit SPIEGEL+ jetzt noch mehr Hintergründe, Analysen und Reportagen zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen. Jetzt einen Monat gratis lesen.

Trotzdem habe DiCaprio vorgespielt. »Aus einem Blickwinkel hatte er es total. Es war brillant. Er drehte sein Gesicht in eine Richtung und wir sahen eine Vision von James Dean«, erinnerte sich Mann. »Dann drehte er sein Gesicht in eine andere Richtung – und nein, das ist ein Kind.«

Er habe DiCaprio für perfekt für eine James-Dean-Verkörperung gehalten und niemand anderes, sagte Mann – aber er wäre erst drei Jahre später weit genug entwickelt gewesen.

Deswegen habe er sich entschieden, das Projekt vorerst auf Eis zu legen, sagte Mann. »Er hat die Biografie respektvoll für mich rückgängig gemacht.« Mann entschied daraufhin, den Krimi »Heat« zu drehen, der ein Welterfolg wurde. DiCaprio wiederum gelang der Durchbruch mit seinen Auftritten 1996 in »Romeo und Julia« und 1997 in »Titanic«. Ob DiCaprio jemals noch James Dean spielen wird, ist offen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von DER SPIEGEL

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon