Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Beatrice Eglis Mama Ida: "Wir waren nicht heimlich getrennt"

Promiflash-Logo Promiflash 06.12.2018 Promiflash
Beatrice Egli © Becher/WENN.com Beatrice Egli

Die Mutter von Beatrice Egli (30) ist traurig über die Gerüchte rund um ihre Scheidung! Mama Ida ließ sich in diesem März von Beatrices Vater Bruno scheiden. Doch dann gab es Berichte, das Paar würde bereits seit zehn Jahren getrennte Wege gehen und hätte im Namen vom Erfolg ihrer Tochter eine heile Welt vorgegaukelt. Jetzt wehrt sich Mama Egli und stellt klar, wie enttäuscht sie ist!

Lesen Sie auch: 

„Bachelor“ Andrej Mangold: „Das ist nicht meins“ - Diese Frauen haben bei ihm keine Chance

Marius Müller-Westernhagen wird 70: Und ewig motzt der alte Rocker

Zu den Spekulationen rund um ihr Liebes-Aus äußerte sich Ida Egli im Interview mit der Online-Ausgabe der Schweizer Blick. "Ich kenne die Wahrheit. Und die Wahrheit ist, dass mein Ex-Mann Bruno bis vor einem Drei­vier­tel­jahr noch bei uns daheim in Pfäffikon gewohnt hat", erzählt sie mit Tränen in den Augen. Dort hatten sie sich nicht nur ihr Zuhause geteilt, sondern auch das Bett, stellt die 54-Jährige klar. "Ich bin maßlos enttäuscht", sagt sie in Bezug auf die Gerüchte über eine angebliche Trennung vor zehn Jahren, die von anderen Medien veröffentlicht wurden.

Trotz der Scheidung hält die Familie aber zueinander. "Bei uns steht jeder hinter jedem", sagt Ida. Über die Gründe der Trennung fällt nur ein Satz: "Über die Jahre lebt man sich als Paar halt auseinander." Eine Familie aber würden die Eglis dennoch bleiben – mitsamt Beatrice und ihren drei Brüdern.

Mehr auf MSN:

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von PROMIFLASH

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon