Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Düsseldorf: Steine gegen Obdachlose - Streit eskaliert

Düsseldorf, 26.09.19: Wütende Obdachlose haben in Düsseldorf eine Ladung Steine auf der Treppe des Rathauses deponiert. Mit den Steinen hatte die Stadt zuvor versucht, die Schlafplätze von Obdachlosen unter einer Rheinbrücke im Regierungsviertel zu blockieren. Der Streit war daraufhin eskaliert. O-Ton: Oliver Ongaro, Obdachloser «Wir werden die gleich vors Rathaus lege. Hier habt ihr eure Steine wieder.» Die Stadt hatte die Steine auf Flächen ausgelegt, auf denen Obdachlose lange Zeit gezeltet hatten - in Rheinnähe zwischen Staatskanzlei und Landtag. Die zuständige Amtsleiterin Miriam Koch sagte der Deutschen Presse-Agentur, man werde versuchen, den Konflikt im Gespräch zu lösen und die Plätze nun auf andere Weise sichern, damit dort keine neuen Lager entstehen. Die Stadt verwahrt sich gegen den Vorwurf der Vertreibung und präsentierte den Medien am Donnerstag kurzfristig eine zur Notschlafstelle umgebaute Schule. O-Ton: Miram Koch, Amtsleiterin «Das ist ein niederschwelliges Übernachtungsangebot, das nächste Woche wieder an den Start gehen wird. Von 18 bis 8 Uhr kann man da übernachten. Man kann Hunde mitbringen und wir haben auch tatsächlich Räumlichkeiten für Pärchen.» Die übrigen Steine sammelte die Stadt am Donnerstag wieder ein.
image beaconimage beaconimage beacon