Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Haus des Geldes Staffel 4 Theorie: Es gibt einen Verräter im Team

Ein Verbrechergenie (Álvaro Morte), das nur als „Der Professor“ bekannt ist, rekrutiert acht Diebe, um mit deren Hilfe einen ausgeklügelten Überfall auf die Banknotendruckerei Spaniens durchzuführen. Die Mitglieder der Gruppe, die sich zur Geheimhaltung ihrer wahren Identitäten nach den Metropolen Tokio (Úrsula Corberó), Berlin (Pedro Alonso), Nairobi (Alba Flores), Rio (Miguel Herrán), Helsinki (Darko Peric), Oslo (Roberto Garcia Ruiz), Denver (Jaime Lorente) und Moskau (Paco Tous) benennen, wollen die Einrichtung infiltrieren, um sage und schreibe 2,4 Milliarden Euro für sich selbst zu drucken. Für diese immense Summe brauchen sie jedoch mehrere Tage unbemerkt Zugriff auf die Gelddruckmaschinen. Ein ebenso akribischer wie komplexer Plan soll ihnen dabei die Polizei vom Leib halten. Doch bei allem, was auf dem Spiel steht, fällt es nicht jedem von ihnen leicht, die Ruhe zu bewahren. Spannungen innerhalb der Bande sind damit schon bald vorprogrammiert...
image beaconimage beaconimage beacon