Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Jens + Daniela Büchner: Heftige Vorwürfe von Ex-Kellnerin

GALA.de-Logo GALA.de 11.10.2018 jno/Gala
Jens und Daniela Büchner © Action Press Jens und Daniela Büchner

Jens und Daniela Büchner haben Ärger: Eine ehemalige Restaurant-Angestellte erhebt krasse Vorwürfe gegen die Auswanderer

Neuer Ärger für Jens, 48, und Daniela Büchner, 40: Die Auswanderer müssen sich gerade einigen unschönen Vorwürfen einer ehemaligen Angestellten ihres Restaurants stellen. Josephine Grigat packt aus, wie es in der "Faneteria" angeblich wirklich zugeht.

Hatte Jens Büchner keinen Bock mehr zu arbeiten?

"Jens hatte irgendwann einfach keinen Bock mehr zu arbeiten. Deshalb musste ich ran, selbst wenn ich mal einen freien Abend mit meinem zehnjährigen Sohn genießen wollte. Es fehlte auch an Talent und an den Waren fürs Café. Danni konnte noch nicht einmal Milchschaum machen", wirft Josephine dem Paar gegenüber "Bild.de" vor. Daniela Büchner bestätigte, dass Josephine aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen" gekündigt wurde. Die Ex-Kellnerin, die vier Monate in der "Faneteria" beschäftigt war, schildert diese Differenzen nun detaillierter. Die Büchners schulden Josephine angeblich noch Geld, 150 Überstunden seien ihr nicht bezahlt worden. Nun leitete sie anscheinend rechtliche Schritte ein.

Das könnte Sie auch interessieren: Daniela Katzenberger: Sie zeigt ihren Bruder Tobias auf Instagram

Ärger über die Allgemeinsituation

Jens Büchner reagierte vor ein paar Tagen auf Instagram gereizt auf die schwierige Situation auf Mallorca. "Du gibt alles, du gibst dir Mühe ... Du bezahlst immer pünktlich und ab und zu auch etwas mehr ...  wenn es brennt, bist du immer da ... Du bist derjenige, der mit seiner Kraft Arbeitsplätze schafft ... mit deinem Geld wurden Träume produziert ...", schrieb er. Bei "Bild.de" rudert der Partysänger jedoch zurück und dementiert, es ginge in seiner Kritik nicht speziell um Josephine: "Es ging um die Allgemeinsituation. Ich hatte zu dem Zeitpunkt gerade eine düstere Zeit und meinte damit die 'Faneteria'-Saison. Ich gab mir immer Mühe, trotzdem hatten wir mit allen Leuten dort einfach nur Stress. Es ging also nicht um eine Person, da sind Danni und ich auch nicht die Typen für.

Erfahren Sie mehr:

Weniger Auftritte: Jens und Daniela Büchner ziehen die Notbremse

Das Sommerhaus der Stars: Das erste Paar verabschiedete sich mit einem Paukenschlag

Die Büchners: Neuntes Baby in Planung?

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Gala

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon