Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Na, erkannt?!: Ex-Teenieheld jetzt Schnulzen-König – nach hartem Absturz

EXPRESS-Logo EXPRESS 14.01.2018 Bernd Peters

imago55569927h © imago imago55569927h

Endlich kommt mal ein  Buch von ihm gut an...

Christian Wunderlich (36), einst von Millionen Teenies umjubelter Popstar und „Verbotene Liebe“-Schönling, schrieb sich seine TV-Rückkehr einfach selbst.

Wie bitte?! Kein Scherz. Der Kölner zeichnet sich für die Inga-Lindström-Verfilmung „Entscheidung für die Liebe“ (Sonntag, ZDF, 20.15 Uhr) nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera verantwortlich. „Ich habe die männliche Hauptrolle übernommen und am Drehbuch mitgeschrieben“, berichtet er.

„Fantastische Resonanzen“ des ZDF

Und das mit Erfolg. „Aufgrund fantastischer Resonanzen innerhalb des Senders wird die Ausstrahlung vorgezogen“, freut er sich.

inga lindström christian wunderlich nathalie thiede 2 © ZDF und Britta Krehl inga lindström christian wunderlich nathalie thiede 2

Kein Wunder: Denn solche positive Reaktionen auf seine schriftstellerischen Ambitionen bekam Wunderlich lange nicht.

So lief der Absturz von Christian Wunderlich

Nachdem er als Sänger alles erreicht hatte, Millionen Platten verkaufte, vor mehr als 20.000 Fans auftrat und eine Japan-Tour (!) hinlegte, wagte er 2002 den Ausstieg. „Der Plan, mich zurückzuziehen, reifte schon etwas länger“, so Wunderlich.

Er sagte: „Mir war immer bewusst, dass so eine Teenie-Karriere auch ihre Halbwertszeit hat und irgendwann unweigerlich vorbei ist. Ich wollte dieses Ende aktiv mitgestalten.“

csm_Rosamunde_Pilcher_Lizenz_zum__ZDF_JON_AILES_5a31b4e326 © ZDF/JON AILES csm_Rosamunde_Pilcher_Lizenz_zum__ZDF_JON_AILES_5a31b4e326

Rausgeflogen bei „Domian“?

Fünf Jahre war er raus, ohne Jobs. Er reiste, schrieb fünf (!) Romane – die aber kein Verlag drucken wollte. Die Ersparnisse aus seiner Erfolgszeit schwanden. Also begann der Kölner 2007 in der Redaktion der Radioshow „Domian“ zu arbeiten.

Nach unseren Informationen musste er dort nach einem Streit das Feld räumen. Er selbst sagt: „Ich habe freiwillig aufgehört.“

Aussehen immer noch Kapital

inga lindström christian wunderlich nathalie thiede 2: Na, erkannt?!: Ex-Teenieheld jetzt Schnulzen-König – nach hartem Absturz © ZDF und Britta Krehl Na, erkannt?!: Ex-Teenieheld jetzt Schnulzen-König – nach hartem Absturz

Jetzt ist er wieder Schauspieler. Dreitagebart, braun statt blond – sein Aussehen ist auch heute noch sein Kapital als neuer „Schnulzenkönig“.

Christian Wunderlich wirkte neben „Inga Lindström“ auch in einem „Pilcher“-Film mit.

An dieser Verwandlung hat er wirklich selbst aktiv mitgeschrieben.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon