Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Königin Maxima: Alle Termine abgesagt! Was verschweigt der Hof?

in Touch-Logo in Touch 14.11.2018 intouch
Königin Maxima: Erneuter Schicksalsschlag! © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Königin Maxima: Erneuter Schicksalsschlag!

Nach Mette-Marits Schock-Diagnose gibt es nun große Sorgen um Königin Máxima. Alle Termine wurden abgesagt!

Hollands Königin Máxima (47) hat wegen Krankheit alle Termine abgesagt. Nach der Schock-Diagnose Lungenfibrose für Prinzessin Mette-Marit (45) ist das die nächste royale Hiobs-Botschaft. Doch wie schlimm steht es wirklich um Máxima? Und was verschweigt der Hof?

Wenige Stunden nach Máximas letztem Auftritt am Freitag vergangener Woche ließ der Palast mitteilen: „Ihre Majestät muss sich in der kommenden Zeit auf den Rat ihrer Ärzte hin ausruhen.“ Eine lange geplante Auslandsreise wurde umgehend abgesagt. Das allein wäre noch kein Grund zur Panik, auch Royals werden mal krank – bei Máxima soll es sich um eine Darmentzündung handeln.

Wie schlecht geht es Königin Maxima?

Aber ein Zusatz in der offiziellen Bekanntmachung macht stutzig. Da ist von „weiteren Tests“ die Rede, denen sich die Königin unterziehen muss. Verschweigt der niederländische Hof etwa besorgniserregende Details über ihren Gesundheitszustand? Schreckliche Parallelen zu Mette-Marit werden schon gezogen: Bei der norwegischen Kronprinzessin wurde gerade eine unheilbare Lungenfibrose diagnostiziert. Sie hatte schon länger Probleme – aber bekam erst jetzt Klarheit.

Vielleicht droht auch Máxima nun eine Zeit der Ungewissheit. Eine Darminfektion kann viele Ursachen haben. Ein angegriffenes Immunsystem genauso wie Stress. Zwei Todesfälle in der Familie haben Máxima zuletzt schwer belastet. Hoffentlich ist ihre Infektion nur vorübergehend – und nicht Anzeichen einer schlimmen Krankheit!

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Intouch

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon