Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Manny"-Alarm! Wollen Meghan & Harry für Baby Sussex einen Mann als Aufpasser?

Brigitte-Logo Brigitte 18.04.2019
© Getty Images/ Tim P. Whitby

Eine männliche Nanny für Baby Sussex? Angeblich wollen Herzogin Meghan und Prinz Harry eine männliche Nanny für ihr Kind engagieren. Was an dem Gerücht wirklich dran ist.

Es wäre eine außergewöhnliche Entscheidung: Wollen Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) wirklich eine männliche Nanny für ihr erstes Kind? Wie die "Sun" berichtet, sollen die beiden ernsthaft darüber nachdenken, einen Mann als Aufpasser für Baby Sussex einzustellen.

Meghan soll Mannys super finden 

Insbesondere die hochschwangere Herzogin von Sussex, eine ehemalige Schauspielerin aus den USA, soll mit dieser "modernen amerikanischen Herangehensweise" liebäugeln. In den USA sei es viel üblicher, eine "Manny" einzustellen und Meghan sei dieser Idee gegenüber sehr aufgeschlossen, will ein Insider dem Blatt verraten haben. 

Meghan und Harry würden mit der Entscheidung für eine "Manny" vielen berühmten Paaren folgen: Auch Hollywood-Stars wie Gwyneth Paltrow, Jessica Biel, Britney Spears, und sogar "Mary Poppins"-Darstellerin Emily Blunt, 36, hätten bereits männliche Nannys für ihre Kinder engagiert. 

MSN-Leser interessieren sich auch für:

Daniela Büchner: "Ich bin keine Witwe"
Royales Baby: Spekulationen um Geburtstermin
"One Direction"-Star: Erstes Posting nach schwerem Schicksalsschlag

Was ist dran an dem Gerücht? Um die Kinderbetreuung für Baby Sussex wird viel gerätselt. Eigentlich deutete vieles darauf hin, dass Super-Nanny Connie Simpson als Nanny für das erste Kind von Meghan und Harry engagiert werden könnte. Royal-Experten halten Meghan zwar für eine moderne Frau, zu der eine derartige Entscheidung durchaus passen könnte. Allerdings gilt es als eher unwahrscheinlich, dass Prinz Harry sich männliche Konkurrenz ins Haus holen will. Der Prinz lege sicherlich Wert darauf, für sein Baby die wichtigste männliche Bezugsperson zu sein.

Für alle, die sich fragen, ob Baby Sussex schon auf der Welt ist, haben wir übrigens hier spannende Informationen: Ist Baby Sussex schon da? 🙂

Erfahren Sie mehr:

Meghan Markle forderte "Schwangerschafts-Vertrag" von ihrem Ex-Mann

Meghan & Harry: Dieses Geschenk wünschen sie sich zur Geburt!

Meghan Markle: Deshalb brach sie den Kontakt zu ihrem Vater endgültig ab!

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Brigitte

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon