Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Warum weinte Meghan in der Öffentlichkeit?

Brigitte-Logo Brigitte vor 3 Tagen
© Getty Images/WPA Pool

In London versammelte sich jüngst die ganze Royal Family in der Westminster Abbey zum Gottesdienst. Als eine Trennung thematisiert wurde, brach Meghan in Tränen aus. Kriselt es zwischen ihr und Harry?

Eigentlich war der Grund für das royale Familientreffen in der Kirche ein besonderer Anlass: Der Commonwealth Day, an dem der Bund der 53 Staaten gefeiert wird, deren Oberhaupt die Queen ist.

Der anglikanische Gottesdienst dauerte nur eine Stunde – doch das reichte aus, um Meghan die Tränen in die Augen zu treiben, wie auf der Video-Aufnahme des britischen Senders BBC zu sehen ist. Was war passiert?

Das interessiert MSN-Leser auch:

Nach Zusammenbruch: "Tagesschau"-Sprecher meldet sich aus Klinik

"Bachelor in Paradise": Traumpaar in der Krise – jetzt spricht er "Klartext"

Steht Meghans Ehe auf der Kippe?

Während des Gottesdienstes trat der Tenor Alfie Boe auf, der sich in zahlreichen Opern und Musicals schon die Hauptrollen ersang. Ihm wurde aufgetragen, a-capella "Run" von den Snow Patrols zu singen. Der Song brachte Meghan zum Weinen. Doch warum? Worum geht es in dem Stück?

In dem Lied aus dem Jahr 2003 geht es um eine schmerzvolle Trennung von zwei Liebenden. Steht etwa Meghans Ehe zu Harry auf der Kippe? Oder gingen mit der Herzogin nur die Hormone durch? Immerhin ist sie im achten Monat schwanger.

Bislang hat sich Meghan zu den Gründen nicht geäußert. Prinz Harry, Herzogin Kate und Prinz William ging der weltbekannte Song übrigens weniger unter die Haut.

Video-Tipp: So wird Meghans Baby heißen!

Video wiedergeben

Erfahren Sie mehr:

Meghan: In der Nacht vor ihrem Hochzeitstag war sie verzweifelt!

Meghan und Kate: Jetzt ist es endgültig aus! 😯

Meghan: Jetzt flieht schon ihre Privatsekretärin in spe!

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Brigitte

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon