Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Damit hatte sie nicht gerechnet: GNTM-Kandidatin beichtet, was Shitstorm mit ihr macht

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost 21.04.2019 mopo
GNTM-Kandidatin Vanessa lässt ihren Emotionen beim Fotoshooting freien Lauf. © ProSieben/Micah Smith GNTM-Kandidatin Vanessa lässt ihren Emotionen beim Fotoshooting freien Lauf.

Sie tritt selbstbewusst auf, sagt stets ihre Meinung. Damit scheint sie Heidi Klum zu überzeugen. Denn mit ihrer Art und ihren Model-Fähigkeiten hat es Vanessa (22) bei „Germanys Next Topmodel“ in die Top 10 geschafft. Aktuell kämpft sie im TV noch um die Krone der ProSieben-Castingshow.

Doch die große Öffentlichkeit, in der sie sich jetzt bewegt, und ihr Auftreten haben auch ihre Schattenseiten. Denn in den sozialen Medien wird die 22-Jährige oft ziemlich heftig angefeindet. Auf viele Zuschauer macht sie einen arroganten Eindruck, was ihr starke Kritik einbringt.

Vanessa glaubt, dass sie selbst „mit die meisten schlechten Kommentare“ lesen muss, wie sie jetzt in der Show „GNTM The Talk“ verriet.

GNTM-Kandidatin Vanessa zweifelt an Show-Teilnahme

„Es ist auch nicht einfach, weil manchmal gibt es auch Situationen, dass man dann auch blöde Kommentare bekommt. Ich glaube, gerade in meinem Fall, wo die Leute sehen oder das Gefühl haben, ich bin super arrogant, weil das nun mal so aussieht…“, sagte Vanessa.

Wie sehr Heidis Kandidatin der ganze Hass im Netz mitnimmt, zeigt die Aussage, dass sie ab und zu überlege, „ob es das Richtige war“. Sie komme aber immer zum Schluss: „Natürlich war es die richtige Entscheidung, bei ‚Germanys Next Topmodel‘ mitzumachen.“

Die Top-Promi-News der MSN-Leser:

Überraschend: Dieter Bohlen haut im Halbfinale Mega-News zur nächsten DSDS-Staffel raus

Mit der Band „Accept": Schöne Prinzessin auf Metal-Tour

„ZDF-Fernsehgarten“: Gast sorgt schon vor der Show für großen Ärger bei den Fans

GNTM-Kandidatin Vanessa hat die Reaktionen auf die Castingshow unterschätzt

In ihrem Leben habe sich durch die Show auch gar nicht so viel verändert – abgesehen von der Öffentlichkeit und den vielen Reaktionen, die sie bekommt. „Ich bin immer noch dieselbe Vanessa, die ich vorher war. Für mich persönlich wird sich das nicht ändern. Natürlich ist es irgendwie anders, wenn man draußen auf die Straße geht und plötzlich erkannt wird und an allen Ecken Leute Fotos machen wollen.“

Diesen ganzen Rummel und vor allem das negative Feedback habe sie im Vorfeld der Show auch völlig unterschätzt, gestand Vanessa: „Ich war immer jemand, der gesagt hat ‚Das stört mich überhaupt nicht, das lass ich an mir abprallen‘, aber ganz offen und ehrlich gesagt: Ich sitz dann oft Donnerstagabends im Bett und heule zwei, drei Stunden mal und lass mal alles raus.“

(so)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon