Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Großstadtrevier"-Star Jan Fedder (†64): Seine Serien-Verabschiedung lässt Fragen offen!

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 19.02.2020 BUNTE.de Redaktion
2bf49747-1b6e-4ff2-bfdf-bf87c3e38c6a.jpeg © Brauer Photos 2bf49747-1b6e-4ff2-bfdf-bf87c3e38c6a.jpeg

Es war kein einfacher Tag für die Stars des "Großstadtreviers". Am 30. Dezember erlag Serien-Liebling Jan Fedder († 64) seinem Krebs-Leiden. In seiner Rolle als Kult-Ermittler Dirk Matthies war er seit 1991 auch weit außerhalb von Hamburg bekannt. Ganz Deutschland trauerte Ende des Jahres um den TV-Star. Wie emotional seine Beerdigung war, zeigen wir euch im Video oben.

Am vergangenen Dienstag wurden nun drei Abschiedsszenen in der neuen Polizei-Wache im Studio Hamburg gedreht, obwohl bereits Mitte Dezember der Dreh für die 33. Staffel der Serie eigentlich abgeschlossen war. 

Wie herzzerreißend Jan Fedders Frau Marion Abschied nahm, zeigen wir euch im Video unten: 

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Der traurigste Dreh beim "Großstadtrevier"

Noch bis zur Folge "Schlüsselmomente", die am 23. März um 18:50 Uhr in der ARD ausgestrahlt wird, ist Jan Fedder als Polizist Dirk Matthies im TV zu sehen. Ab Mai geht dann eine neue Ära ohne den Kult-Star los. Beim aktuellen Dreh der Abschiedsszenen war die Stimmung am Set dementsprechend bedrückt.

Patrick Abozen (36), der den "Großstadtrevier"-Ermittler Lukas Petersen spielt, sagte gegenüber "Bild.de": "Ich begreife das alles noch nicht. Ich denke immer, er würde bald wieder ans Set kommen, auch wenn wir schon öfter ohne Jan drehen mussten." Auch Schauspielerin Saskia Fischer (54) zeigte sich berührt: "Mit Jans Tod ist ein großer Stein aus der Mauer gebrochen. Wir sind professionell, aber traurig. Jan fehlt."

Achtung, Spoiler: Das passiert in der Abschiedsfolge von Jan Fedder 

Nun wurde bekannt, wie die Abwesenheit von Dirk Matthies in der Serie thematisiert wird. Laut "Bild.de" soll Saskia Fischer als Revier-Leiterin Frau Küppers einen geheimnisvollen Brief von ihrem Ermittler erhalten. In dem braunen Umschlag, der ihr überreicht wird, soll ein Schreiben stecken, das sie sprachlos macht! Die Botschaft darin: Matthies kommt nicht wieder. Der genaue Hintergrund seines Verschwindens in der ARD-Sendung wird allerdings noch nicht verraten und lässt bei den Fans einige Fragen offen!

Zahlreiche Kollegen zeigten sich tief berührt vom Tod Jan Fedders. Im Video unten zeigen wir euch, was Uschi Glas zu sagen hatte: 

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Ähnliche Artikel zum Thema:

"Großstadtrevier"-Star Jan Fedder (†64): "Wir vermissen dich" - Witwe Marion gibt Einblicke in die rührenden Fan-Briefe

Jan Fedder (†64): Briefkasten an seiner Grabstätte aufgestellt: Jetzt können Fans Abschied nehmen

Jan Fedder (†64): Das Protokoll der letzten Tage

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon