Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

GZSZ-Hammer: Nach zwei Jahren: Kommt ein Serien-Liebling zurück?

EXPRESS-Logo EXPRESS 12.06.2018
Tayfun_Baydar_GZSZ: Tayfun Baydar postete ein verdächtiges Foto auf Instagram. © Getty Images Tayfun Baydar postete ein verdächtiges Foto auf Instagram.

Es wäre vermutlich DAS Comeback des Jahres!

Kommt Tayfun Baydar etwa zurück zu GZSZ?

Ein aktuelles Foto von ihm auf Instagram sorgte jetzt für Spekulationen.

Unter einem lässigen Foto schreibt der 43-Jährige nämlich unter anderem den Hashtag „#gzsz“.

Er bedankt sich aber auch beim Fotografen Sebastian Geyer. Er ist der Mann, wenn es bei GZSZ um Shootings geht. Gilt ihm also der Hashtag?

Wiedersehen mit Tayfun Baydar ist nicht ausgeschlossen

Ein Wiedersehen mit Tayfun wäre aber nicht ausgeschlossen – in der beliebten RTL-Serie starb er jedenfalls nicht den Serientod, sondern ging nach einer misslungenen Hirn-OP zurück in die Türkei. Allerdings ist seine Ex-Frau Emily mittlerweile mit Paul verlobt. 

Zu einem möglichen Soap-Comeback hat sich Tayfun Baydar noch nicht geäußert. Die Fans dürfen also weiterhin gespannt sein.

Schon seit 1992 fast jeden Tag GZSZ

Seit 1992 läuft „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ von montags bis freitags zunächst um 19.40 Uhr bei RTL, mittlerweile um 19.35 Uhr. 

Sie gilt als erfolgreichste deutsche Fernsehserie im Genre „Seifenoper“.

2017 feiert die Kultserie bereits ihren 25. Geburtstag. Am 18. Mai 2016 wurde die 6000. Folge ausgestrahlt. 

Erst gab es keinen Handlungsort

Nachdem die Serie in den ersten Jahren in einer nicht namentlich genannten Großstadt spielte, wie auch die nicht real existierenden und mit ET beginnenden Autokennzeichen signalisierten, wird an Berlin als Handlungsort mittlerweile sehr oft erinnert.

Das Panorama der Stadt wird mehrfach pro Folge eingeblendet, bekannte Stadtteile wie Prenzlauer Berg oder Tiergarten werden häufig erwähnt.

Veranstaltungen, die tatsächlich in Berlin stattfinden und für diese Stadt kennzeichnend sind, beispielsweise der CSD, werden zur entsprechenden Zeit häufig in die Handlungsstränge eingebunden.

Rekordeinschaltquote von 6,73 Millionen Zuschauern

Die Folgen werden immer mit sieben Wochen Vorlauf produziert. Am 22. Juni 1998 wurde mit der 1500. Folge, in der der damalige Ministerpräsident Niedersachsens und spätere Bundeskanzler, Gerhard Schröder (SPD), mitwirkte, die Rekordeinschaltquote von 6,73 Millionen Zuschauern erreicht.

Wolfgang Bahro (alias Jo Gerner) ist seit 1992 Teil von GZSZ. Damit ist er derjenige, der am längsten von allen Schauspielern dabei ist – und bisher ist auch noch kein Ende in Sicht. (sch)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon