Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Model geschockt: Final-Teilnahme in Gefahr? Kandidatin bei GNTM-Proben gestürzt

EXPRESS-Logo EXPRESS 24.05.2018
GNTM_Cro © ProSieben/Martin Ehleben GNTM_Cro

Der Countdown läuft: Heute Abend kürt Heidi Klum (44) in Düsseldorf „Germany's next Topmodel“ 2018!

Die Aufregung bei den Mädchen steigt − schließlich geht es um einen Modelvertrag und 100.000 Euro Siegprämie. 

Doch nicht nur die Finalistinnen dürfen in der Live-Show noch einmal zeigen, was in ihnen steckt.


Shari muss um GNTM-Finalteilnahme bangen

GNTM_Shari_umgeknickt © Prosieben GNTM_Shari_umgeknickt

Auch die bereits ausgeschiedenen Models stolzieren beim GNTM-Finale ein letztes Mal über den Catwalk. Doch Shari (24), die knapp an den Top 10 vorbei schrammte, muss um um ihre Teilnahme bangen.

Denn die Hamburgerin ist am Mittwoch währen der Proben gestürzt und hat sich den Fuß verletzt. 

„Gestern bin ich nochmal rausgegangen. Ich hatte meine normalen Schule an, keine High Heels“, erklärt die Schauspielschülerin im ProSieben-Interview. „Ich bin dann einfach umgeknickt!“ Autsch!

Ein Arzt musste her, der hat den Fuß verbunden. 

Wird sie am Finale teilnehmen können? Shari will es versuchen. „Es tut halt weh, aber jetzt heißt es: Durchbeißen!“

Wir sind gespannt, ob sie heute Abend in Düsseldorf wirklich dabei sein kann...

Model-Castingshow läuft seit 2006

Seit 2006 läuft die Model-Castingshow auf Pro7, immer dabei ist Super-Model Heidi Klum, die Macherin der Show.

Die Jury wechselte in den vergangenen Jahren immer wieder, unter anderem waren Choreograf Bruce Darnell, Designer Wolfgang Joop und Modelagent Peyman Amin bereits dafür verantwortlich, wer „Germany's Next Topmodel” wird.

Seit 2016 bilden Creative Director Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky zusammen mit Model-Mama Heidi das Trio, das über Wohl und Wehe der Kandidatinnen entscheidet.

Lena Gercke erste Siegerin

Die erste Gewinnerin von GNTM war 2006 Lena Gercke, ihr folgten unter anderem Sara Nuru, Stefanie Giesinger und Kim Hnizdo. (sp)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon