Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Model: "Gleiche Scheiße, anderes Jahr": Cheyenne Ochsenknecht hat keine Lust auf Heidi Klum

stern-Logo stern 10.08.2018
Heidi Klum Cheyenne Ochsenknecht: Heidi Klum such im TV wieder nach "Germany's next Topmodel" - aber die Show muss ohne Cheyenne Ochsenknecht stattfinden. © Picture Alliance/Dave Bedrosian/Geisler-Fotopress/Eventpress Golejewski Heidi Klum such im TV wieder nach "Germany's next Topmodel" - aber die Show muss ohne Cheyenne Ochsenknecht stattfinden.

Es ist der Traum vieler Mädchen: Unter den strengen Augen von Heidi Klum bei "Germany's Next Topmodel" die große Modelkarriere starten. Cheyenne Ochsenknecht kann mit dem Format allerdings nichts anfangen. 

Nur eine kann "Germany's Next Topmodel" werden. Nur eine kommt auf das Cover einer großen deutschen Zeitschrift. Und nur eine darf ein Jahr als ProSieben-Zugpferd auf Events rumtingeln und auf den Laufstegen der Berliner Fashion-Week von sich überzeugen. Heidi Klum sucht derzeit neue Kandidatinnen für ihr erfolgreiches Castingformat. Eine, die auf jeden Fall nicht "Topmodel 2019" wird, ist Cheyenne Ochsenknecht. 

Cheyenne Ochsenknecht gibt Heidi Klum eine Abfuhr

Die Jüngste im Ochsenknecht-Clan arbeitet seit mittlerweile einigen Jahren als Model und konnte schon ein paar Erfolge feiern. Sie wird von Modelagenturen in Frankreich, den USA, Italien und Deutschland vertreten und ist unter anderem Botschafterin eines Luxusduftes. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Nächster Eklat des Rad-Stars: Jan Ullrich erneut festgenommen

Kein Wunder also, dass mittlerweile auch die Redaktion von "Germany's next Topmodel" auf die 18-Jährige aufmerksam geworden ist. Die Tochter von Schauspieler Uwe Ochsenknecht postete jüngst einen E-Mail-Screenshot in ihrer Instagram-Story. Inhalt der Mail ist eine Anfrage von ProSieben - der Sender will das Model für Klums Castinshow gewinnen. "Liebe Cheyenne, ich bin in der Redaktion von 'Germany's next Topmodel' und mitten in den Vorbereitungen der bald startenden Staffel. Nun bin ich auf dich aufmerksam geworden und möchte fragen, ob grundsätzlich Interesse besteht, bei uns teilzunehmen?", steht in der Mail. 

Doch Ochsenknechts Antwort könnte nicht niederschmetternder und eindeutiger sein: "Oh hell no", schreibt sie auf Englisch. "Wann hört ihr endlich auf... Same shit different year", fügt sie hinzu (auf Deutsch: "Gleiche Scheiße, anderes Jahr"). 

Anfrage offenbart Showprinzip

Klingt, als hätte es der Sender schon zum wiederholten Male bei ihr versucht. Warum sich eine Teilnahme Ochsenknechts für ProSieben lohnen würde, liegt auf der Hand. Mit über 170.000 Instagram-Followern hat die 18-Jährige schon jetzt eine enorme Reichweite. Da Social-Media-Statistiken heutzutage im Mode-Geschäft immer wichtiger werden, ist das ein schlagendes Argument. Nicht ohne Grund sucht Heidi Klum ihre neuen Anwärterinnen auf den Titel ebenfalls auf der Fotoplattform. Wer Potenzial als Influencerin hat, könnte für das Format auf lange Sicht erfolgversprechend sein. 

Erfahren Sie mehr:

Halbnackte Urlaubsgrüße: Heidi Klums Popo-Bild empört ihre Fans - doch die übersehen ein Detail

Phänomen Tokio Hotel: Fanatische Anhänger, Geld und der Umzug nach Los Angeles: Tom Kaulitz spricht so offen wie nie

Konzertauftritt: "Ich bin so stolz auf sie" - Heidi Klums Tochter Lou begleitet Papa Seal am Klavier

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

mehr von stern

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon