Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bluttat in Basel: 7-Jähriger auf Schulweg erstochen

Erste Erkenntnisse zu einem Tötungsdelikt mit einem siebenjährigen Buben als Opfer am Donnerstag in Basel haben ergeben, dass Zweifel an der Schuldfähigkeit der Verdächtigen bestehen. Sie wird deshalb psychiatrisch begutachtet, wie die Baseler Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Die tatverdächtige 75-jährige Frau hat laut den bisherigen Ermittlungen weder das Kind noch dessen Familie gekannt, die aus dem Kosovo stammt. Die Frau fügte dem Buben mit einem Messer tödliche Stichverletzungen am Hals zu. Ereignet hat sich die Bluttat am Donnerstag.
image beaconimage beaconimage beacon