Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

England: Dramatischer Unfall an überfülltem Badestrand!

Durdle Door an der englischen Küste - Ein beliebter Ausflugsort mit bizarren Felsformationen an wunderschönen Naturstränden. An ihrem ersten Tag der Freiheit nach dem Lock Down hatten viele Engländer wohl denselben Gedanken...Ein Strandtag in Durdle Door. So kam es zu einer regelrechten Menschenansammlung dort und von Mindestabstand - Keine Spur. Es sollte ein schöner Tag werden, dachten sich auch einige waghalsige Ausflügler, die tatsächlich ihren Mut beweisen wollten und von dem spektakulären Felsen ins Wasser springen wollten. Es kam zu einer regelrechten Show...Die dramatisch zu enden drohte...Drei junge Männer wurden schwerverletzt als sie von dem rund 200 Fuß hohen Felsen ins Wasser gesprungen sind. Mit Rettungshubschrauber der Küstenwache wurden zwei von ihnen aus dem Wasser gerettet. Einer konnte bereits per Boot an den strand gebracht werden. Alle drei wurden in Spezialkliniken geflogen. Die Polizei sperrte den gesamten Strandabschnitt. Behörden zeigen sich schockiert von den Menschenmassen an dem Strand und von dem Verhalten dort.
image beaconimage beaconimage beacon