Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.
NÄCHSTES
Die New Faces 2017: Ella Rumpf und Noah Saavedra

FIFA: Ein Jahr Infantino – eine Bilanz

Gianni Infantino ist nun seit genau einem Jahr Präsident des Fußballweltverbandes FIFA. Am 26. Februar 2016 versprach der 46-Jährige bei seiner Antrittsrede große Veränderungen.O-Ton 1 Gianni Infantino, FIFA-Präsident- „Wir werden den Respekt der Menschen gegenüber der FIFA wieder herstellen. Und jeder in der Welt wird uns applaudieren.“Doch trotz der groß angekündigten Reformen ist seine Bilanz bisher ernüchternd. Der Schweizer löste bisher lediglich die Wahlversprechen gegenüber den Verbänden ein: Diese bekommen nun im Vierjahresrythmus 4,5 Millionen Euro - und die umstrittene Mega-WM mit 48 anstelle von 32 Nationen.O-Ton 2 Gianni Infantino, FIFA-Präsident- „Wir sind im 21. Jahrhundert. Die Weltmeisterschaft muss angepasst werden. Wir müssen in die Zukunft blicken. Fußball ist mehr als nur Europa und Südamerika, er ist global.“Die versprochene Transparenz und die Integrität des Fußballweltverbandes fehlen jedoch weiterhin. Bleibt abzuwarten, ob der Schweizer Präsident in seiner restlichen Amtszeit die geforderten Reformen in Angriff nimmt.SID xbr sn

Top Videos

image beaconimage beaconimage beacon