Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Lohn für Asylwerber: Widerstand aus den Bundesländern

FPÖ-Innenminister Herbert Kickl plant ja, den Anerkennungsbeitrag für Asylwerber, die gemeinnützig arbeiten, von bisher 3 bis 5 pro Stunde auf 1,50 Euro zu reduzieren. Das sorgt für reichlich Kritik, jetzt auch von gleich acht Bundesländern. Sie plädieren gemeinsam für die Beibehaltung der bisherigen Praxis.
image beaconimage beaconimage beacon