Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Terror? Schulbus in Mailand angezündet: 14 mit Rauchvergiftung im Krankenhaus

In Mailand hat ein Busfahrer seinen eigenen Bus in Brand gesetzt, alle Kinder und Erwachsenen an Bord schafften es, das Fahrzeug zu verlassen. Aber 14 Kinder erlitten Rauchvergiftungen. Die Ermittler schließen einen Terrorhintergrund nicht aus. Bei dem Angreifer handelt es sich offenbar um den 47 Jahre alten Busfahrer aus dem Senegal, der die italienische Staatsangehörigkeit besitzt. "Hier kommt niemand lebendig raus", soll der Busfahrer - der schon seit 15 Jahren in dieser Tätigkeit beschäftigt war - laut italienischen Medien geschrien und die Kinder mit einem Messer bedroht haben. Kinder alarmieren per Handy die Polizei Einem der Kinder gelang es, die Polizei anzurufen. Polizeiautos kreisten dann den Bus ein. Die Gruppe war nach einem Ausflug auf dem Rückweg in die Schule.
image beaconimage beaconimage beacon