Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Hotelgäste aus Tunesien nach Polizeieinsatz wieder "frei"

Ein Hotel in Tunesien hatte heute die Urlaubsgäste regelrecht als "Geiseln" genommen. Grund dafür sei, daß Thomas Cook die Kosten für das Hotel angeblich noch nicht bezahlt habe. da hat der Hotelchef kurzerhand die Hotelgäste als druckmittel benutzt. Unserer Newsredaktion gegenüber hat ein Hotelgast jedoch soeben bestätigt, daß die Türen wieder geöffnet wurden nachdem es einen Polizeieinsatz gegeben hätte. Nach weiteren Informationen von Augenzeugen vor Ort, sollen britische Gäste in ein anderes Hotel gebracht werden. Thomas Cook hat dies ebenfalls auf Twitter bestätigt.
image beaconimage beaconimage beacon